AdUnit Billboard
Bundeswehr - Nach Berichten über „ausschwitzende“ LAR-Geschosse ist weitere Alt-Munition in Fokus geraten / Ausrüstungsamt dementiert akute Gefahr

Niederstetten: Raketen lagern in schimmelnden Kisten

In Munitionslagern der Bundeswehr dünsten aus Raketen Explosivstoffe aus. Jetzt sind auch noch schimmelnde Kisten bekannt geworden, in denen Flugabwehrraketen lagern. Gefahrenpotenzial: Wie beim Hausbefall.

Von 
Michael Weber-Schwarz
Lesedauer: 

Ein mazedonischer Soldat feuert bei einer Übung eine Boden-Luft Rakete vom Typ „Igla“ ab. Ähnlich funktioniert das russische „Strela“-System. Die Bundeswehr hat diese Rakete aus NVA-Beständen „geerbt“. Bereits 2012 wurde sie aus dem Verkehr gezogen – lagert aber weiter in deutschen Munitionsdepots. Bild: dpa

Im Bestand der deutschen Streitkräfte gibt es weitere Munition, die wegen ihres Alters gefährlich werden könnte. Das geht aus einem vertraulichen Bericht des Verteidigungsministeriums an Rüstungsstaatssekretär Benedikt Zimmer hervor, der dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ vorliegt. Sie soll potenziell ähnlich gefährlich sein wie die 32 641 alten Raketen vom Typ LAR 110 Millimeter, die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1