AdUnit Billboard
Leader - Neuer Projektaufruf

Naturschutz und Kultur gefragt

Lesedauer: 

Hohenlohe. Der Leader Verein Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber hat einen neuen Leader-Projektaufruf veröffentlicht. Ab sofort können Projektanträge beim Leader-Regionalmanagement eingereicht werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Aufruf richtet sich speziell an Projekte aus dem Bereich Natur- und Landschaftsschutz und an private nicht-investive Projekte in den Bereichen Kunst und Kultur.

Für Projekte im Bereich Natur- und Landschaftsschutz stehen im Aktionsgebiet Hohenlohe-Tauber für das Jahr 2022 insgesamt 150 000 Euro Landesmittel zur Förderung zur Verfügung. Unterschiedliche Maßnahmen, die dem Natur- und Landschaftsschutz dienen, können im europäischen Förderprogramm gefördert werden. Vor Antragstellung wird empfohlen, Kontakt mit dem Regionalmanagement aufzunehmen. Für Projekte im Bereich Kunst und Kultur gibt es im Jahr 2022 insgesamt 10 000 Euro Fördergelder aus dem Land. Wichtig ist, dass hier nur private Antragsteller einen Förderantrag einreichen können. Es können ausschließlich nicht-investive Projektanträge gefördert werden. Vor Antragstellung wird empfohlen, Kontakt mit dem Regionalmanagement aufzunehmen.

Leader ist ein Förderprogramm der Europäischen Union für den Ländlichen Raum mit den Förderschwerpunkten Grundversorgung, Wirtschaft, Tourismus und Kulturlandschaft. Das Aktionsgebiet Hohenlohe-Tauber gehört zu den 18 Aktionsgebieten in Baden-Württemberg. Der Projektaufruf und die Kontaktdaten des Regionalmanagements können im Internet unter https://leader-hohenlohe-tauber.eu eingesehen werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gesucht werden Projekte, die in der Planung bereits weit fortgeschritten sind und bis spätestens 31. Dezember 2022 umgesetzt werden können. Erforderlich sind alle Genehmigungen, der Nachweis der Projektkosten über Vergleichsangebote und die Sicherstellung der Finanzierung.

Fristende für die Einreichung von Projektanträgen beim Regionalmanagement mit Sitz in Mulfingen-Buchenbach ist Donnerstag, 7. Januar, Eine baldige Kontaktaufnahme mit dem Leader-Regionalmanagement zwecks Überprüfung der Förderfähigkeit der Projektidee wird im Vorfeld der Antragsstellung empfohlen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1