Stadt Crailsheim Mitarbeiter können freiwillig helfen

Lesedauer: 

Crailsheim. Städtische Mitarbeiter, die über medizinische oder pflegerische Erfahrung verfügen, erhalten die Möglichkeit, sich unter Fortzahlung ihres Lohns in Gesundheitseinrichtungen zu engagieren. Damit unterstütze die Stadt Crailsheim aktiv den Aufruf von Landrat Gerhard Bauer, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung.

AdUnit urban-intext1

Die Zahl der Infizierten in der Region nimmt weiter stark zu. Das Landratsamt meldete bis Freitagvormittag 582 bestätigte Corona-Erkrankungen im Kreis Schwäbisch Hall, davon 51 in Crailsheim. Landrat Gerhard Bauer hat kürzlich dazu aufgerufen, dass sich Freiwillige, die über Erfahrungen im Gesundheitssektor verfügen, zur Unterstützung melden sollen. Die Stadtverwaltung Crailsheim möchte einen Beitrag zur Unterstützung leisten, wie Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer nun mitteilte. Alle städtischen Mitarbeiter, die über Erfahrungen im medizinischen oder pflegerischen Bereich verfügen, erhalten die Möglichkeit, sich unter Fortzahlung ihres Lohns zur freiwilligen Hilfe zur Verfügung zu stellen. Sie werden dafür von ihrer Arbeit bei der Stadt für den Zeitraum ihres Einsatzes freigestellt.