AdUnit Billboard
Kirchberg - Öko-Marketingtage am 8./9. Dezember / Digital und vor Ort

Klimafreundliche Ernährungswirtschaft

Lesedauer: 

Kirchberg. Die vierten Öko-Marketingtage auf Schloss Kirchberg finden am 8. und 9. Dezember in Präsenz und digital statt. Das Motto lautet „Klimafreundliche Ernährungswirtschaft – Wege in die Zukunft“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Begriffe wie klimaneutral, klimafreundlich und klimapositiv sind in aller Munde. Produkte und Produktionsprozesse werden in Hinblick auf ihre CO2-Emissionen und weitere Umweltauswirkungen geprüft. Unter dem Motto „Klimafreundliche Ernährungswirtschaft – Wege in die Zukunft“ stellen die Öko-Marketingtage das Thema in den Mittelpunkt. Die Tagung findet live und digital am 8. und 9. Dezember in der Akademie Schloss Kirchberg, Stiftung Haus der Bauern statt.

In Deutschland hat die Landwirtschaft einen substanziellen Anteil an den Treibhausgas-Emissionen. Dabei ist klar: Bio bietet bereits bei Anbau und Erzeugung gute Lösungen zur Verringerung von Treibhausgasen und zur Verbesserung des Klimas. Die CO2-Emissionen fallen in der ökologischen Landwirtschaft deutlich geringer aus.

Wie kann die Ernährungswirtschaft einen Beitrag zum Klimaschutz leisten? Welche Vorteile bieten ökologische Erzeugung und Verarbeitung für eine klimafreundliche Ernährung? Wie kann die Bio-Lebensmittelbranche bestehende Mehrwerte in der Klimabilanz der Unternehmen verwerten? Wie können klimafreundliche Werte kommuniziert und glaubwürdig damit geworben werden? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Öko-Marketingtage 2021.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz-Josef Radermacher wird zu „Energie, Ernährung, Klima, Zukunft – Navigieren in schwierigem Gelände“ sprechen. Neben vielen weiteren Impulsen liefern Stephan Grünewald (rheingold institut), Thomas Jorberg (GLS Gemeinschaftsbank eG) und Tina Andres, Vorstandsvorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, Beiträge. Zum ersten Mal findet 2021 im Rahmen der Öko-Marketingtage das BioFrauenNetzwerk Treffen statt. Auch hier stehen Austausch und Vernetzung im Vordergrund. BioFrauen können sich auch ausschließlich für dieses Treffen anmelden (in Präsenz oder online).

Die Öko-Marketingtage werden von der Akademie für ökologische Land- und Ernährungswirtschaft veranstaltet. Partner der Tagung sind die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, die Verbände Bioland, Demeter, Ecoland, Naturland, die Assoziation Ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL), der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), IFOAM sowie die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Programm und Anmeldung: www.schloss-kirchberg-jagst.de/marketing

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1