AdUnit Billboard
Niederstetten - Hauptversammlung der Vorbachtaler Musikanten

Kapelle ist gut für die Zukunft gewappnet

Von 
as
Lesedauer: 

Niederstetten. Die Jahreshauptversammlung der Vorbachtaler Musikanten wurde im Kult in Niederstetten durchgeführt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die geschäftsführende Vorsitzende Jana Frieß gab zunächst einen Einblick in die aktuellen Mitgliederzahlen. Von insgesamt 211 Mitgliedern entfallen 55 auf die Musiker. Davon sind sechs Musiker im letzten Jahr hinzugekommen. Das zeigt, dass die Vorbachtaler trotz der Herausforderungen in Hinblick auf Corona, gestärkt in die Zukunft blicken können.

Matthias Döhler, Vorstand für den aktiven Kapellenbetrieb, gab einen Überblick über das Jahr 2021. Im letzten Musikjahr waren mit 17 von 18 Proben Mara Köhl und Robin Klingert die fleißigsten Probenbesucher. Weitere Musiker waren dicht auf den Fersen. Das Durchschnittsalter der Vorbachtaler Musikanten liegt bei 31,8 Jahren und zeigt, dass die Kapelle gut aufgestellt ist. Das ist ein Faktor, der den Kapellenbetrieb bei den Vorbachtaler Musikanten auszeichnet.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Einen Rückblick aller Aktivitäten im Jahr 2021 gab Schriftführerin Anja Schmezer. Da die Proben erst ab Juni 2021 wieder möglich waren, konnten die Vorbachtaler 18 Musikproben abhalten und sieben Auftritte spielen. Dirigent Oliver Hummel lobt die Musiker, die sich den Herausforderungen gestellt haben und nach der langen Pause zum Jahresbeginn nach nur drei Proben ein Standkonzert auf die Bühne gebracht haben. Er hob auch die Entwicklung der Kapelle hervor, trotz der wenigen Proben haben die Musiker einen schnellen Draht zu den Liedern und durch die Interaktion miteinander können Musikstücke auch nach längerer Pause spontan gespielt werden.

Gute Stimmung

Gleichzeitig appellierte er daran, weiterhin an den bevorstehenden Auftritten teilzunehmen, denn nur gemeinsam machen die Auftritte noch mehr Spaß. Als Dirigent des Jugendorchesters kann er von einer guten Stimmung unter den 16 Musikern berichten. Aktuell bereiten sich die jungen Musiker auf ein Standkonzert vor.

Andreas Strasser betonte als Kooperationspartner die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Niederstetten, dem Bildungszentrum, der Musikschule und den Vorbachtaler Musikanten. Die Entwicklung der Vorbachtaler sieht er mit Freude, da mittlerweile auch Musiker aus der Bläserklasse und Erwachsenenbläserklasse bei den Vorbachtalern mitspielen. Eine Bestätigung dafür, dass die Kooperation zum Tragen kommt.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Das Jahr 2021 konnten die Vorbachtaler finanziell mit einem Gewinn abschließen. Anschließend überbrachte Ulrich Roth die Grüße der Stadt Niederstetten sowie des Gemeinderates und beantragte die Entlastung des Vorstands, die problemlos erfolgte. Abschließend gab es einen Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten. as

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1