Hauptversammlung - TVN-Fußballer blickten positiv zurück Jugendarbeit als Aushängeschild

Von 
tvn
Lesedauer: 

Niederstetten. Wolfgang Schmalzbauer, einer von insgesamt drei gleichberechtigten Abteilungsleitern leitete die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TV Niederstetten.

AdUnit urban-intext1

Mit 73 anwesenden Mitgliedern, darunter Bürgermeisterin Heike Naber, viele A-Jugendspieler sowie die Ehrenmitglieder Werner Feuchtmüller und Rolf Schülke, war dies die am stärksten besuchte Hauptversammlung seit langem.

Naber würdigte die Fußballabteilung als engagierten und kooperativen Partner. Grüße überbrachte Schülke als Vorsitzender des Gesamtvereins TV Niederstetten.

Anschließend folgten die Berichte der Vorstandschaft, der AH, Aktiven, Jugend sowie dem Kassier und dem Kassenprüfer.

AdUnit urban-intext2

Nachdem in der Rückrunde der Saison 2018/2019 die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Trainer Klaus Kraft endete, übernahm übergangsweise Jürgen Esslinger das Traineramt bis Saisonende.

Für die aktuelle Saison 2019/2020 konnte in Visar Rushiti ein kompetenter Trainer gewonnen werden, der das Team auf den derzeitigen zweiten Tabellenplatz führte. Die zweite Herrenmannschaft belegt aktuell den sechsten Tabellenplatz.

AdUnit urban-intext3

Das große Aushängeschild stellt nach wie vor die Jugendarbeit dar. In der Saison 2018/2019 konnten von der A-Jugend bis zu den Bambini alle Jugenden mit mindestens einer Mannschaft besetzt werden.

AdUnit urban-intext4

Besondere Höhepunkte waren das sehr gut besuchte Herbstfest-Café im Sportheim sowie der 21. Jako-Cup. Dies alles war nur möglich durch den großartigen Einsatz vieler freiwilliger Helfer.

Solide Finanzen

Ebenfalls positive Nachrichten kamen vom Kassier Jürgen Gundling, der dieses Amt mittlerweile seit über 25 Jahren ausübt. Die Abteilung stehe auf soliden Beinen, was auch die Kassenprüfung bestätigte. So konnte z.B. das Darlehen der Photovoltaik-Anlage des Sportheims inzwischen komplett abbezahlt werden. Lediglich eine unerwartet hohe Nachzahlung der Umsatzsteuer für die Jahre 2014 bis 2016 trübte das gute Ergebnis etwas.

Kandidaten offen gewählt

Nachdem seitens der Mitglieder keine Anträge eingegangen sind, erfolgte durch die Abteilungsleitung ein Antrag über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 2021 um durchschnittlich zwölf Prozent. Diese wurden seit 2011 nicht mehr angepasst. Insbesondere steigende Kosten und ein gestiegenes Angebot der Abteilung sorgen jedoch zunehmend für höhere Ausgaben. Gleichzeitig möchte die Fußballabteilung auch weiterhin allen Vereinsmitgliedern bestmögliche Voraussetzungen bieten und den Verein in allen Bereichen weiterentwickeln. Die Erhöhung wurde einstimmig beschlossen. Bei den Wahlen kandidierten Wolfgang Schmalzbauer als einer der drei Abteilungsleiter, Michael Friedrich als Leiter Aktivenfußball, sein Vertreter Jochen Beck sowie Dominik Welzel als Schriftführer.

Nach vier Jahren im Amt wurden Jugendleiter Andre Mündlein, mittlerweile Trainer der SGM Mulfingen-Hollenbach, sowie sein Stellvertreter David Stussnat dankend verabschiedet. Als neue Jugendleitung konnten in Oliver Florek und Lars Striffler exzellente Nachfolger gefunden werden. Die vorgeschlagenen Kandidaten wurden, unter Leitung von Bürgermeisterin Naber, in offener Wahl von den Anwesenden einstimmig gewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt.

Zuletzt folgte durch den Ehrungsausschuss die Würdigung verdienter Mitglieder. Die bronzene Jugendehrennadel vom WFV erhielten Volker Balbach, Andreas Leitner sowie Andre Mündlein. Die Ehrennadel in Silber wurde überreicht an Peter Hartmann. Marc Hagelstein erhielt die Ehrennadel in Bronze. tvn