AdUnit Billboard
Vandalismus

Handy verriet den Täter

Lesedauer: 

Rothenburg. Ein Passant meldete am Donnerstag kurz nach 22 Uhr eine Gruppe Jugendlicher, die im Topplerweg Verkehrsschilder und Warnbaken umwerfen. Als die Polizeistreife wenige Minuten danach dort eintraf, hatten sich die Täter bereits aus dem Staub gemacht. Die Beamten stellten fest, dass zwei Schilder (absolutes Halteverbot) entwendet und eine Halterung zerbrochen war. Glücklicherweise fand sich beim Aufstellen der Schilder ein Smartphone, das offensichtlich einer der Täter bei der Aktion verloren hatte. Sein Besitzer, ein 21-jähriger Rothenburger, war schnell ermittelt, denn er traf bei der Suche nach seinem Handy auf die Beamten vor Ort. Der junge Mann war für sie kein Unbekannter und musste sich in der Vergangenheit schon wegen gleichartiger Delikte verantworten. Wer seine Mitstreiter waren bzw. wo die Schilder hingekommen sind, wollte der Tatverdächtige nicht sagen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1