Wettbewerb - Aktion in Oberstetten noch bis 7. August Für Spielplatz stimmen

Lesedauer: 

Die Schaukel ist nur eines von vielen Problemen vor Ort.

© Schugk

Oberstetten. Am Kinderspielplatz Oberstetten gibt es viele Mängel, beklagt eine Bürgerinitiative, die jetzt online Stimmen sammelt, um bei einem Wettbewerb einen Geldpreis zu gewinnen. Folgende Pressemitteilung erreichte die Redaktion: "Die Geräte sind zum größten Teil aus Holz. Nach 25 Jahren sind sie wetterbedingt in die Jahre gekommen: Es modert, es bricht ab, es wackelt. Das hat leider zur Folge, dass rostige Schrauben und Nägel offen liegen. Das Spielhaus ist sehr wackelig. Die Rutsche ist abgenutzt. Die Farbe blättert ab, und es besteht die Gefahr, sich beim Rutschen Spreißel einzufangen. Eine Wippschaukel wurde heraus gerissen, die Halterungsschrauben sind frei im Boden drin. Der Spielturm ist ein Fall für sich. Es gibt eine normale Schaukel, eine Baby- beziehungsweise Kleinkinderschaukel. Hier ist der komplette Schutz vom Sitz kaputt beziehungsweise nicht mehr vorhanden. Es gibt mehrere freie Metallstellen. Wenn ein Kind schaukelt, wackelt der komplette Turm.

AdUnit urban-intext1

Bei der Sandbaustelle gibt es mehrere Gefahrstellen. Fakt ist, dass unser Spielplatz eine Sanierung dringend notwendig hat. Aus diesen Gründen haben wir unseren Spielplatz bei der Aktion von Edeka Süd-West 'Spielplatz.schöner.machen' angemeldet. Wir haben es auch in die Finalrunde geschafft.

Nun brauchen wir so viele Stimmen wie möglich, um auch etwas vom Preisgeld abzubekommen." Platz 1 bekommt "bis zu 50 000 Euro", die Plätze zwei bis neun bekommen "bis zu 5000 Euro".

Es wird dazu aufgerufen, täglich mit jeder E-Mailadresse eine Stimme für das Projekt abzugeben. Der direkte Link lautet: "https://wirwerden90.de/projekt-anzeigen/162.htmlspielplatzliste". Weitere Infos in Facebook in der Gruppe "Projekt Spielplatz Oberstetten". pm