Männergesangverein - Eintracht Wermutshausen-Ebertsbronn hielt Generalversammlung ab Enorm wichtig fürs Dorfleben

Von 
K.H.
Lesedauer: 
Einige Sänger wurden für ihre Treue geehrt. © Karl Heil

Wermutshausen. Seine Generalversammlung hielt jetzt der Männergesangverein Eintracht Wermutshausen-Ebertsbronn ab.

AdUnit urban-intext1

Vorsitzender Joachim Scheu-Hachtel sprach die einleitenden Worte, ehe Ortsvorsteher Karl Heil als Schriftführer das Jahr Revue passieren ließ.

Für die Ortschaft besonders wichtig seien das Frühlingskonzert im April gewesen, das Maibaumfest und eine Himmelfahrtswanderung, der Zweitagesausflug an den Bodensee sowie die Kärwe, bei der es erstmals ein Mittagessen gab.

Nur gute Zahlen

Alle Veranstaltungen fanden großen Zuspruch bei der Bevölkerung und dokumentieren aus Sicht des Männergesangvereins die enorme Wichtigkeit im Dorfleben. Auch Kassierer Volker Frieß führte nur gute Zahlen auf, so dass die anschließende Entlastung ebenso reibungslos erfolgte. Pfarrer Frank bedankte sich in seinem kurzen Grußwort für den Dienst an den Menschen, die Mitwirkung in fünf Gottesdiensten, von Konfirmation bis Weihnachten, besonders aber auch für die Begleitung bei Beerdigungen. Er wünschte dem Chor viel Leichtigkeit beim Singen.

AdUnit urban-intext2

Der Vorsitzende des Chorverbandes Hohenloher Gau, Gerhard Hauf, wies darauf hin, dass man als Verein den Nerv der Bevölkerung treffen müsse, was der Eintracht mit ihrem Angebot wohl immer gelinge. Anschließend konnte er drei Sänger für 60 Jahre aktives Singen auszeichnen: Willi Egner und Willi Haag aus Ebertsbronn sowie Friedrich Ulrich aus Wermutshausen erhielten ein Ehrenzeichen in Gold des deutschen Chorverbandes.

Hitparade nächstes Event

Rainer Preuninger aus Tauberrettersheim wurde für 40 Jahre Sängerschaft mit der Silbernen Ehrennadel des Schwäbischen Sängerbundes ausgezeichnet. Nächstes großes Event des Vereins ist eine „Hitparade“ am Mittwoch, 6. April, in der Petruskirche, zu der alle Einwohner zehn Lieder aus einer Liste des Repertoires des Chores auswählen durften. Das Ergebnis wird aber erst am Abend des Konzertes öffentlich bekannt gegeben. Zum Ende des offiziellen Parts zeigte Co-Vorsitzender Claus Mönikheim noch einige Bilder von vorausgegangen Ausflügen, die mit vielen Erinnerungen verbunden wurden. K.H.