AdUnit Billboard
Zentralarchiv Neuenstein

Eine Prinzessin in Hohenlohe

Lesedauer: 

Neuenstein. Ein Online-Vortrag „Aus dem Leben der Charlotta von Pfalz-Birkenfeld (1662-1708): eine Prinzessin im hohenlohischen Asyl“ findet am Dienstag, 23. November, um 19 Uhr statt. Als Waisenkind in den Franzosenkriegen aus ihrer pfälzischen Heimat vertrieben, führte sie das Schicksal nicht nur an verschiedene Fürstenhöfe, sondern brachte sie auch in engen Kontakt mit den einfachen Leuten oder dem Leben in der Reichsstadt Nürnberg. Als ihre Lage dort unhaltbar geworden war – sie saß mittellos in einer Gastwirtschaft fest – fand sie Zuflucht bei ihren Verwandten, den Grafen von Hohenlohe. Aus dem geplanten einjährigen Asyl wurde ein fast 14-jähriger Aufenthalt, der nicht nur die Hohenloher Welt in Atem hielt. Aus ihren zahlreichen erhaltenen Briefen wird sie selbst zu uns sprechen. Keine Anmeldung erforderlich. Teilnahme über den Link: https://ogy.de/birkenfeld. Referent: Helmut Wörner, Schwäbisch Hall/HZAN. In Kooperation mit Hohenlohe historisch. Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1