AdUnit Billboard
Ochsenfurt - 17-Jähriger schlägt Filialleiter

Dieb flieht ohne Beute

Lesedauer: 

Ochsenfurt. In einem Verbrauchermarkt in der Pestalozzistraße ereignete sich am Montagabend ein räuberischer Diebstahl. Der Filialleiter des Verbrauchermarktes stellte gegen 18 Uhr vier Jugendliche fest, welche sich auffällig an den Auslagen der Computerspiele aufhielten und die dortigen Spiele mehrfach verdächtig in den Händen hielten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nachdem die vier Jugendlichen an der Kasse jedoch keine Spiele zahlten, wurden sie durch das Kassenpersonal mit dem Diebstahlsverdacht konfrontiert.

Als der Filialleiter einen 17-jährigen aus der Gruppe fragte, ob er einen Blick in dessen mitgeführten Rucksack werfen dürfe, wurde dies von dem Jugendlichen verneint. Zur Klärung des Sachverhaltes bat der 41-jährige Filialleiter die Jugendlichen daraufhin ins Büro und verständigte die Polizeiinspektion Ochsenfurt.

Rucksack entrissen

Der 17-Jährige weigerte sich jedoch und lief mitsamt Rucksack schnellen Schrittes in Richtung Ausgang. Nachdem er trotz mehrfacher Aufforderung des Filialleiters nicht stehen blieb, entwickelte sich das Ganze im weiteren Verlauf zu einem Handgemenge. Der 17-Jährige versuchte vehement zu fliehen, schubste den Filialleiter und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht, wodurch der 41-Jährige an Hand und Gesicht verletzt wurde.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Dem Jugendlichen gelang zwar die Flucht aus dem Verbrauchermarkt, aber der 41-Jährige konnte dem Flüchtenden noch den Rucksack entreißen – in diesem befanden sich auch mehrere im Supermarkt entwendete Computerspiele und Schnapsflaschen im Wert von etwa 80 Euro.

Die kurze Zeit später eintreffende Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ochsenfurt nahm sofort die Ermittlungen auf und fahndete nach dem Flüchtigen. Gegen 21 Uhr wurde der 17–Jährige durch die Beamten schließlich in Bahnhofsnähe festgestellt.

Als er die Beamten sah, suchte er erneut sein Heil in der Flucht, konnte jedoch kurze Zeit später festgenommen und zur Dienststelle gebracht werden.

Gegen den 17-Jährigen wurde ein Verfahren wegen des räuberischen Diebstahls und Körperverletzung eingeleitet.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1