Rot am See - Bürgermeister Siegfried Gröner verabschiedet

„Die Gemeinde mustergültig vorangebracht“

Von 
pm
Lesedauer: 

Rot am See. Nach 19 Jahren ist in Rot am See (Kreis Schwäbisch Hall) eine Ära zu Ende gegangen. Bürgermeister Siegfried Gröner hat seinen Platz im Rathaus frei gemacht.

AdUnit urban-intext1

Landrat Gerhard Bauer sprach dem scheidenden Bürgermeister seine persönliche Anerkennung und großen Dank aus. „Sie haben mit großem Fleiß, kommunalpolitischem Geschick und unermüdlichem Einsatz Ihre Gemeinde in den vergangenen Jahrzehnten mustergültig vorangebracht und zukunftsfähig aufgestellt“. Das verdiene Anerkennung und großen Respekt“, lobte Bauer. „Sowohl menschlich als auch fachlich durfte ich unsere langjährige Zusammenarbeit stets als vertrauensvoll und konstruktiv erleben“, so der Landrat weiter.

Die Gemeinde Rot am See hat sich in den vergangenen 19 Jahren unter der Führung des rührigen Bürgermeisters Siegfried Gröner vorbildlich weiterentwickelt. Als Beispiele nannte der Landrat die wirtschaftliche, gewerbliche und städtebauliche Entwicklung, den Bildungssektor sowie zahlreiche Investitionen in verkehrliche und bauliche Maßnahmen.

„Dabei hat der Bürgermeister stets die Gemeindefinanzen im Blick gehabt und großen Wert auf eine solide Haushaltsführung gelegt“, sagte Kommunalamtsleiter Steffen Baumgartner.

AdUnit urban-intext2

„Ganz wichtig war Ihnen immer die Nähe zu den Bürgern, für deren Anliegen Sie stets ein offenes Ohr hatten“, ergänzte der Landrat. pm