AdUnit Billboard
30./31. Juli

Die Ailringer feiern zum 35. Mal ihr Dorffest

Endlich kehrt wieder Leben in den Mulfinger Teilort ein. Programm für Jung und Alt

Lesedauer: 

Ailringen. Nach zweijähriger Corona-Pause begeht der Mulfinger Teilort Ailringen am Wochenende 30./31. Juli rund um das historische Rathaus am Marienbrunnen sein 35. Dorffest.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Festbetrieb in der Ortsmitte beginnt am Samstag um 18 Uhr. Ab 20 Uhr ist großer Stimmungs- und Unterhaltungsabend mit „Otto & Hubba“. Am Sonntag findet am Rathaus um 10.15 Uhr ein Gottesdienst, der musikalisch von der Winzerkapelle Klepsau umrahmt wird, statt. Nach dem Frühschoppen gibt es Mittagessen.

Am Sonntag Nachmittag schließen sich Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbüfett im Hofcafe an. Ab 13.30 Uhr nehmen die Bänkle Sänger Ailringen auf der Aktionsbühne Platz.

Mehr zum Thema

34. Dittwarer Dorffest

Ausgiebig auf dem Dorfplatz in Dittwar gefeiert

Veröffentlicht
Von
ali
Mehr erfahren
Neuauflage

Die Dorfgemeinschaft feiert wieder

Veröffentlicht
Von
sis
Mehr erfahren

Die Macher des großen Festes haben wieder einmal ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Mit dem Kindervergnügen - – Attraktionen wie die Herstellung von Luftballontieren und der Bauchrednershow von Ursula Seitz mit dem Star Rudi, wird der Nachmittag für die Kinder zu einem Erlebnis der ganz besonderen Art.

So sind die traditionellen Ailringer Dorffesttage immer wieder auch Tage der Begegnung und Fröhlichkeit. Das Dorffest klingt am Sonntag Abend mit Musik für jung und alt mit „ Mark Sigmeth“ aus.

Besonders nach der langen Corona-Pause freut sich das Dorf in diesem Jahr wieder darauf, die zahlreichen Besucher aus nah und fern unter den schattigen Bäumen am Dorfbächlein und zwischen Fachwerkgiebeln zu begrüßen. Der Erlös des Festes kommt alljährlich einem gemeinnützigen Zweck der Ailringer Dorfgemeinschaft zugute.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1