AdUnit Billboard
Historische Hochwässer - Niederstettener Heimathistoriker Walter Krüger schmökert in alten Berichten und Büchern / 1624 großer Teil der Stadtmauer weggerissen

Der Vorbach war einst ein wilder Geselle

Mitte Juli schockierten Bilder der Flutkatastrophe ganz Deutschland. Derart extreme Regenfälle kannte man kaum in unseren Gefilden. Doch es gab sie – wie Walter Krüger herausgefunden hat.

Von 
Inge Braune
Lesedauer: 
Jede Menge Handarbeit war bei der Vorbachkorrektion bei der Ziegelmühle gefragt. Die Aufnahme – publiziert im Heimatbuch „650 Jahre Niederstetten“ (Seite 287) – entstand vermutlich im Jahr 1901. Die Reproduktion fertigte Karl Fink. © Heimatbuch/Inge Braune

Zwar sind die „Weihnachtshochwässer“ und tauwetterbedingte Höchststände an Rhein und Mosel berüchtigt, zwar dürften sich viele Leserinnen und Leser noch an die Berichte über die Oderflut (1997) und das Elbehochwasser (2002) erinnern, aber hier, im Taubertal?

„Oh doch, es gab sie,“ berichtet der Niederstettener Heimatgeschichtler Walter Krüger. Nach den entsetzlichen Fluten in

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1