AdUnit Billboard
Andacht, Liebe und Raserei - Konzert am 8. Mai in Aub

Der Cellist Christoph Heinlein gastiert am 8. Mai bei Ars Musica Aub

Lesedauer: 

Aub. Der Cellist Christoph Heinlein gastiert am Sonntag, 8. Mai, um 20 Uhr bei Ars Musica Aub. Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungstitel lautet: „Andacht.Liebe.Raserei“. Dieses Konzertmotto durchzieht das gesamte Programm. All diese Attribute werden der Tonart Es-Dur, welche das Konzert einrahmt, zugeschrieben. Andacht – sie spiegelt sich ebenso in der introvertiert anhebenden siebten Fantasie des Barockkomponisten Georg Philipp Telemann wider, die das Konzert eröffnen wird, wie auch in der beschließenden vierten Cellosuite seines Zeitgenossen J. S. Bach, die von einem in sich ruhenden, durchgehend von einem Dreiklangsmotiv gestalteten Prelude dominiert wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für Liebe und Raserei stehen die Werke „Two Poems to Polly“ von Péter Eötvös, die virtuosen Variationen für Cello solo von Jean Sibelius und Jörg Widmanns Étude digitale, welche das Cello auf bemerkenswerte Weise zum Percussion-Instrument umfunktioniert.

Christoph Heinlein (Violoncello) gastiert am Sonntag, 8. Mai, bei Ars Musica in Aub. © Sandra Steiner

Anmeldung Newsletter "Mittagsnews"

AdUnit Mobile_Footer_1