Konfirmation - Fest in der Oberstettener St. Bonifatiuskirche "Welt zum Positiven hin verändern"

Lesedauer: 

Oberstetten. "Unser Lebensweg" war das Thema des Konfirmationsgottesdienstes in der St. Bonifatius-Kirche Oberstetten. Pfarrer Achim Binder gestaltete einen außergewöhnlichen Gottesdienst, musikalisch festlich umrahmt.

Feierlich konfirmiert wurden in der Bonifatiuskirche zehn junge Menschen. Unser Bild zeigt (von links, hinten) Florian Haag, Jennifer Boltres, Lara-Ive Bauer, Ann-Katrin Hachtel, Pfarrer Achim Binder und Svenja Zils sowie (vorne) Saskia Busch, Moritz Pfeiffer, Johanna Fleck, Lukas Zeihsel und Justin Hepp.

© Kevin Bailey Photography
AdUnit urban-intext1

Ein überdimensionaler, von den Konfirmanden gemalter Lebensweg von der zweiten Empore bis fast zum Boden konnten die Gottesdienstbesucher schon bei ihrem Eintritt in die Kirche bestaunen.

Auf diesem Plakat waren Wünsche der Konfirmanden für ihr weiteres Leben zu sehen. Verborgen waren unter einer langen Papierbahn noch die Symbole, die die Konfirmanden für ihre persönlichen Denksprüche ausgesucht hatten. Diese wurden erst mit den Erklärungen der Konfirmanden nach und nach enthüllt. "Dass Gott uns auf unserem Lebensweg begleitet, auch wenn wir ihn nicht immer spüren", so fasste der Pfarrer in seiner Predigt die wichtigste Botschaft für den weiteren Lebensweg der Konfirmanden zusammen.

Um das zu unterstreichen und anschaulich zu machen, hatte er für alle Konfirmanden große bemalte Kieselsteine als Überraschung mitgebracht. Auf ihnen war auf der einen Seite ein Regenbogen mit den Worten "Gott will dich segnen" und auf der anderen Seite eine Sonne mit "Du sollst ein Segen sein" zu sehen.

AdUnit urban-intext2

Achim Binder machte damit deutlich, dass die Liebe Gottes jederzeit gilt, aber auch eine Verpflichtung beinhaltet. "Wer die Liebe Gottes für sein Leben geschenkt bekommt, soll diese auch an andere Menschen weitergeben und damit die Welt zum Positiven verändern".

Je nach Gefühlslage können die Konfirmierten nun in der Zukunft diesen Stein auf die Seite mit Gottes Versprechen oder ihrer eigenen Aufgabe für die Welt legen.

AdUnit urban-intext3

Musikalisch mitgestaltet wurde die Feier vom Kirchenchor unter der Leitung von Martin Jacobi, vom Gitarrenkreis Oberstetten und von Adolf Nicklas an der Orgel.

AdUnit urban-intext4

Konfirmiert wurden Lara-Ive Bauer (Wachbach), Jennifer-Lara Boltres (Wachbach), Saskia Busch (Adolzhausen), Johanna Fleck, Florian Haag, Ann-Katrin Hachtel (Herbsthausen), Justin Hepp (Herbsthausen), Moritz Pfeiffer (Adolzhausen), Lukas Zeihsel (Herbsthausen) und Svenja Zils (Herbsthausen).