Haus der Bildung - Vortrag am 26. Januar Raus aus dem Radikalismus

Lesedauer: 

Schwäbisch Hall. Bildungsregion und Volkshochschule bieten einen Vortrag der Islamismus-Expertin Claudia Dantschke im Haus der Bildung in Schwäbisch Hall am Donnerstag, 26. Januar, um 19.30 Uhr an.

AdUnit urban-intext1

Der IS-Terror hat Europa erreicht. In Deutschland steigt die Zahl der Salafisten, im Dezember erschütterte ein Terroranschlag die Hauptstadt Berlin. Es ist schwer vorstellbar, dass Jugendliche, die in einem ganz normalen Umfeld in Deutschland aufwachsen, plötzlich radikalisiert in den Dschihad ziehen. Was sind ihre Gründe? Wie können sie den Weg zurück finden? Auf schwierige Fragen bieten Ideologien wie der politische Salafismus scheinbar eindeutige Antworten. Provokante und radikale Rhetorik und Erscheinungsformen erzeugen Aufmerksamkeit, gleichzeitig wird Gemeinschaft und Identität versprochen. Angezogen werden nicht selten "religiöse Analphabeten" - mittlerweile Jugendliche mit Migrationshintergrund genauso wie Jugendliche aus "biodeutschen" Familien. Immer häufiger begeistern sich auch Mädchen für radikalreligiöse Tendenzen.

Aktueller denn je ist die Frage, wie diesen Entwicklungen präventiv begegnet werden kann. Die Referentin steht nach ihrem Vortrag für Fragen zur Verfügung. pm