Inner Wheel Club - 750 Euro für "Projekt Chance" Grenzerfahrungen weiterhin ermöglichen

Lesedauer: 

Stolz präsentieren die Jugenddorfsprecher den Scheck, den sie von Evelyn Albert-Reusch, Gertrud Zelinsky und Sonja Gailing vom Inner Wheel Club Tauberfranken erhalten haben.

© Projekt Chance

Frauental. Der Inner Wheel Club Tauberfranken ermöglicht durch seine Unterstützung grenzüberschreitenden Jugendlichen weiterhin Grenzerfahrungen.

AdUnit urban-intext1

"Gemeinschaft stärken, Kräfte vereinen, Anderen helfen" - so lautet das Jahresmotto des Inner Wheel Club Tauberfranken (IWC). Getreu diesem Motto unterstützte der IWC Tauberfranken bereits zum dritten Mal das "Projekt Chance" in Frauental. Evelyn Albert-Reusch, Sonja Gailing und Gertrud Zelinsky überreichten während einer Feierstunde im Kloster Frauental eine Spende in Höhe von 750 Euro. Mit dem Betrag wird die in die Jahre gekommene Kletterausrüstung erneuert, damit die Jugendlichen im "Projekt Chance" weiterhin Grenzerfahrungen machen können, betonte der Einrichtungsleiter Georg Horneber.

Junge Menschen suchen gezielt Erfahrungen und Herausforderungen, an denen sie sich messen können. Nur wenige Aktivitäten bieten so vielfältige positive Erfahrungen wie das Klettern. Vom Überwinden der Angst bis zum über sich Hinauswachsen und dem Verschieben von bisherigen Leistungsgrenzen kann beim Klettern in vielfältiger Art und Weise Selbstwirksamkeit erlebt werden.

Die Spende ermöglicht es, dass dies nun weiterhin im "Projekt Chance" geschehen kann.

AdUnit urban-intext2

Bei einem Rundgang über die aktuellen Baustellen im Kloster stellten die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer praktischen Arbeit vor. Die Mitglieder der Delegation zeigten sich beeindruckt, mit welchem Sachverstand und mit welcher Kompetenz die Jugendlichen ihre Werke vorstellten und von der Professionalität der ausgeführten Arbeiten.