Vollversammlung - Auf zurückliegendes Jahr und 40-Jahr-Jubiläum zurückgeblickt / Lob von Ortsvorsteher Gerhard Hauf "Aktivitäten des Jugendclubs dienen dem Wohl des Dorfs"

Lesedauer: 

vorbachzimmern. Das Jahr 2016 des Jugendclubs Vorbachzimmern, der jetzt seine Vollversammlung abhielt, war vor allem durch die Vorbereitungen und Planung des 40-Jahr-Jubiläums geprägt.

AdUnit urban-intext1

Alle Clubmitglieder feierten hier letztes Jahr gemeinsam in der Turn- und Festhalle. Weiteres Highlight des Jahres war eine Tanzveranstaltung. Aber auch viele weitere Aktivitäten der Jugend, vom Maibaumfest über den Ausflug zum Klettern nach Rothenburg bis hin zum Stellen des Weihnachtsbaumes auf dem Dorfplatz wurden für die Mitglieder und für die Dorfgemeinschaft auf die Beine gestellt. Der Jugendclub, die offizielle Jugendabteilung des TSV Vorbachzimmern, zählt aktuell 100 Mitglieder. Die Wahlen brachten wieder einige Änderungen in der Führungsmannschaft. Fabian Henn wurde zum Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist Florian Schmidt. Die Kasse bleibt bei Jenny Thorwarth. Als neue Schriftführerin wurde Leah Schmezer neu in den Ausschuss gewählt.

Sechs statt vier Beisitzer

Die Gruppe der Beisitzer wurde dieses Jahr von vier Mitgliedern auf sechs erhöht: Markus Thorwarth, Leslie Horn, Dennis Horn, Lea Striffler, Patrick Preuninger und Anne Schmidt. Ortsvorsteher Gerhard Hauf bescheinigte der Jugend, dass ihre Aktivitäten dem Wohl der Ortschaft dienen. Außerdem lobte er den Club für das Mitwirken bei der Dorfputzaktion und verwies auf die Nutzung des Außenbereichs, den es bei pfleglicher Behandlung dauerhaft zu erhalten gelte. Ein weiterer Punkt war das Maibaumfest im und am Ortszentrum, das 2016 sehr gut vonstatten ging und das auch in diesem Jahr wieder dort stattfinden wird. TSV-Vorsitzender Rainer Striffler machte sich unter anderem Gedanken darüber, wie die Kinder und Jugendlichen noch früher an den Jugendclub herangeführt und dafür begeistert werden könnten.