TSV Mudau - Förderverein erarbeitete schlüssiges Hygienekonzept / Begrenzte Teilnehmerzahl und veränderte Startzeiten Odenwälder Herbstlauf findet auch dieses Jahr statt

Lesedauer: 
Der Odenwälder Herbstlauf (hier ein Bild vom vergangenen Jahr) in Mudau findet auch in diesem Jahr statt. © TSV Mudau

Mudau. Über 1000 Meldungen im vergangenen Jahr. Der Odenwälder Herbstlauf hat seine Position als herausragendes Laufevent in der Region gefestigt. Auch in diesem Jahr erwartet der ausrichtende Förderverein des TSV Mudau zur 16. Auflage der Veranstaltung am 2. und 3. Oktober wieder viele Laufbegeisterte, die sich das Erlebnis im herbstlichen Odenwald nicht entgehen lassen wollen.

Event an zwei Tagen

AdUnit urban-intext1

Dank eines schlüssigen Hygienekonzeptes kann die Veranstaltung in Mudau in Abstimmung mit dem Deutschen Leichtathletikverband trotz der Corona-Pandemie nach derzeitigem Sachstand über die Bühne gehen, allerdings aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen an zwei Tagen.

So wird der beliebte Fünf-Kilometer-Lauf, der eine eigene Streckenführung aufweist, bereits am Freitagabend (2. Oktober) über die Bühne gehen.

Die Läufer werden vom Odenwaldstadion aus in Richtung Steinbach auf die Reise geschickt und durch das große Waldgebiet des Feldgewannes „Buch“ wieder das Odenwaldstadion erreichen.

AdUnit urban-intext2

Der Halbmarathon mit seinen amtlich vermessenen 21,1 Kilometern als Königsdisziplin startet, wie alle anderen Läufe auch, am 3. Oktober im Mudauer Odenwaldstadion, führt durch den Ortskern und den Wellerpfad ins Quellgebiet des Mudbachs und von dort in das Waldgebiet des Mudauer und Schloßauer Neuhofs.

Vorbei an der Marienka-pelle biegt die Streckenführung oberhalb von Schloßau auf die Gemeindeverbindungsstraße nach Mörschenhardt ab um am Mörschenhardter Forsthaus im Höhenweg das Dach des Laufevents zu erreichen. Die ebenfalls amtlich vermessene Zehn-Kilometerstrecke ist eine abgespeckte Version des Halbmarathons. Auf dieser Strecke werden auch die Walker ihren Part absolvieren.