AdUnit Billboard
Musikverein Mudau - Festwochenende mit viel Musik und zahlreichen Gästen

Jubiläum mit „Pauken und Trompeten“

Von 
Liane Merkle
Lesedauer: 
Für den musikalischen Auftakt des Jubiläumswochenendes sorgte die Jugendkapelle des Musikvereins „Harmonie“ Mudau. © Liane Merkle

Mudau. In mehrfacher Hinsicht besonders war die traditionelle Musikparade des Musikvereins „Harmonie“ Mudau. Entsprechend strahlend präsentierte sich der zweitälteste Mudauer Verein mit seinem Vorstandsteam Rebekka Kohler, Katharina Schwing und Stefan Schüßler. Nach zweijähriger Zwangspause freuten sich nicht nur die Mudauer Bürger und Aktiven der Blasmusikszene, sondern auch Musiker der befreundeten Vereine auf die wunderschön gestaltete Festanlage vor dem Sängerheim.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein weiterer Grund zur Freude war die Tatsache, dass man das 150-jährige Bestehen des Vereins in zwar abgespeckter Form, aber doch feiern kann. Eingeläutet hatte man das Jubeljahr einen Tag vor dieser 31. Musikparade mit „Pauken und Trompeten“ durch DJ Pfeffer vom Kickstart und der Radio Regenbogen Rockschuppenparty in der Odenwaldhalle.

Die Musikparade selbst wurde musikalisch eröffnet durch die Jugendkapelle des Musikvereins „Harmonie“ unter der Leitung von Julia Pittner. Rebekka Kohler vom Vorstandsteam freute sich über die Verbundenheit zahlreicher Ehrengäste zum musikalischen Jubilar und begrüßte neben Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Walter Thier vor allem Herbert Münkel als Präsident des Blasmusikverbands Tauber-Odenwald-Bauland, Ehrenvorsitzenden Reinhard Münch und Ehrendirigent Gerd Münch.

Mehr zum Thema

Reichelsburgfest

Bei melodischen Klängen und guter Verpflegung gefeiert

Veröffentlicht
Von
ag
Mehr erfahren

Mit dem gelungenen Fassanstich des von der Brauerei Faust gespendeten Festbiers, Glückwünschen und Grußworten eröffneten Bürgermeister Dr. Rippberger und Ortsvorsteher Thier das Festwochenende offiziell. Ihren Dank richtete Rebekka Kohler an alle Helfer vor, während und nach dem Fest und an die Musikvereine, die für das abwechslungsreiche Programm verantwortlich zeichneten.

Nach der eigenen Jugendkapelle spielten am Samstag zur Unterhaltung die Allfelder Musikanten unter Dirigent Frank Deschner und die „Heddebörmer Musikanten“ unter Stabführung von Bernd Berres.

Der Festsonntag wurde musikalisch gestaltet von den Musikvereinen aus Trennfurt, Ottersheim, Lampoldshausen und abschließend von den benachbarten Schloßauer Musikanten.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1