AdUnit Billboard
Haus Lebensquell - Programm am 25. und 26. Juni

Feier zum Jubiläum

Von 
L.M.
Lesedauer: 

Langenelz. Endlich konnte auch der Verein für Christliche Seelsorge und Erneuerung seine Jahreshauptversammlung abhalten und Neuwahlen zum Vorstand durchführen. Mit einstimmigem Votum wurde Helmut Bönecke zum Vorsitzenden gewählt und damit ist die Neubesetzung für Haus Lebensquell (HLQ) komplett.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Denn die Langenelzer „Seelsorge-Oase“, die von dem Verein für Christliche Seelsorge und Erneuerung und ausschließlich Spenden getragen wird, hat mit Patrick Will und seiner Familie seit letztem Herbst eine neue Hausleitung. Helmut Bönecke und Patrick Will sind nicht nur die neue Spitze von Haus Lebensquell, sondern auch selbst ein fast unerschöpflicher Quell an Innovation für die wertvolle Arbeit. Das beweisen sie mit den großen Feierlichkeiten zu „HLQ 30+1“, zu denen Haus Lebensquell in Langenelz am Samstag, 25. Juni, und am Sonntag, 26. Juni, die Bevölkerung und alle Interessierten einlädt.

Der Samstag, 25. Juni, ist ab 18 Uhr ganz auf die Bedürfnisse der Jugend zugeschnitten mit Hotdogs, Spiel, Sport und Fun und ab 19.30 mit einem Livekonzert des Rappers Lorenzo di Martino. Der Sonntag ist ein „Fest der Begegnung“ mit der Einführung neuer Mitarbeiter – und man hofft bis dahin noch sehr auf die dringend notwendige Erweiterung des Teams.

Der Sonntag startet um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst mit Einsegnung der Mitarbeiter. Nach dem Mittagessen sind Anekdoten aus 30 Jahre HLQ und Hausführungen im Angebot, um 14 Uhr wird die hauseigene „Physiotherapie Langenelz“ eröffnet und um 15 Uhr weiß Dr. Martin Grabe, Ärztlicher Direktor der Klinik Hohe Mark in Oberursel einiges zum Thema „Neu verbinden nach Corona“ zu berichten. Für die Kinder wird der Tag bereichert durch ein spezielles Programm. Und wie im übrigen Jahr gilt auch für diesen Tag der Slogan der Familie Will: „Wir laden uns gerne Gäste ein!“ L.M.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1