AdUnit Billboard
Seelsorgeeinheit Mudau

„Drei Könige“ gehen nicht in die Häuser

Lesedauer: 

Mudau. Wiederum ist es nur sehr eingeschränkt möglich, dass Kinder und Jugendliche als Caspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus gehen, um Segen zu bringen und Spenden für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ zu sammeln, bedauern die Verantwortlichen. Für die Seelsorgeeinheit Mudau haben sie daher beschlossen, dass die Sternsinger in keinem der Orte die Häuser persönlich besuchen werden. Stattdessen werden ab dem 6. Januar in allen Kirchen gesegnete Aufkleber für 2022 zum Mitnehmen bereitliegen, auch Kreide liegt aus. Spendendosen zugunsten des Kindermissionswerkes stehen mit dabei.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Scheidental bietet die Besonderheit, dass die Sternsingeraktion in Form einer Andacht um 15 Uhr stattfindet, im Anschluss können die Aufkleber für die Türen oder Kreide mitgenommen werden. Anmeldungen für die Andacht bitte über die Homepage der SE Mudau. Die Sammlung des Kindermissionswerkes unterstützt Projekte für Kinder weltweit, im Mittelpunkt steht dieses Jahr die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika. Um großzügige Spenden für die Aktion Sternsinger wird herzlich gebeten, Abgabe ist auch im Pfarrbüro möglich.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1