AdUnit Billboard
Ausstellung in Mosbach

Präsent oder virtuell – real oder digital?

Lesedauer: 

Mosbach. „Wish you were here“ – so lautet der Titel einer Ausstellung, die vom 14. bis 18. Juli im Mosbacher Alten Schlachthaus zu sehen sein wird. Zum vierten Mal wird dabei die Fakultät Gestaltung der Hochschule Mannheim zu Gast beim Kunstverein Neckar-Odenwald sein, diesmal mit einer Ausstellung statt eines Workshops.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vorgestellt werden die Werke Studierender diverser Semester. Ungewöhnliche Werke, geprägt durch die Pandemie, ohne sie direkt zum Thema zu machen. Es geht dabei um Herausforderungen und neue Möglichkeiten, die sich durch die Einschränkungen und Blockaden in Zusammenhang mit Corona ergaben. So musste beispielsweise die Exkursion zur Biennale in der realen Welt ausfallen – aber es konnten fantasievolle Alternativen entwickelt werden.

Die Ausstellenden, unter ihnen die Masterstudierenden Vanessa Böhme und Tobias Hammer, möchten in „Wish you were here“ zeigen, dass die Kunst und die künstlerische Zusammenarbeit in der Pandemie keineswegs zum Erliegen gekommen ist, sondern auf neuen Wegen zur Blüte gefunden hat.

Am Sonntag, 18. Juli findet um 15 Uhr eine Finissage mit Prof. Dr. Martin Kim und beteiligten Studierenden statt. Um Anmeldung bis zum 13. Juli unter 06261/939850 oder info@kunstverein-neckar-odenwald.de wird gebeten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1