Arbeiten vergeben Lüftungsanlage für Gemeindearchiv

Lesedauer: 

Limbach. Der Vertrag mit den IfK-Ingenieuren aus Mosbach zum Teilausbau der Gemeindeverbindungsstraße von Laudenberg nach Scheringen fand bei der Sitzung des Gemeinderats die Zustimmung des Gremiums. Der Einbau einer Lüftungsanlage im Gemeindearchiv in Krumbach wurde an die einheimische Firma Johmann als günstigstem Bieter zum Preis von 13 781 Euro vergeben.

AdUnit urban-intext1

Die Prüfungen der gemeindlichen Brücken und die Kontrolle der Bäume im öffentlichen Raum ergaben keine großen Mängel, so Bürgermeister Bruno Stipp.

Die interkommunale, mobile Klärschlammentwässerung mit sieben weiteren Kommunen habe sich mittlerweile über zehn Jahre hinweg bewährt. Gegenüber einer Entwässerung durch Unternehmer ergebe sich für Limbach eine Einsparung von etwa 404 000 Euro.

Auf der B 27 bei Heidersbach soll im Mai oder Juni eine Abbiegespur bei der L 520A (Abzweigung Großeicholzheim) gebaut werden. Damit soll ein Unfallschwerpunkt beseitigt werden. WB