AdUnit Billboard

Motorradfahrer schwer verletzt

Von 
Ralf Marker
Lesedauer: 

Binau. Ein 54-jähriger Motorradfahrer wurde am Samstagnachmittag bei einem Unfall auf der B 37 bei Binau schwer verletzt. Ein Autofahrer, aus Richtung Mosbach kommend, wollte gegen 17 Uhr nach links in einen Feldweg abbiegen. Dies hatte er auch rechtzeitig mittels Blinken angekündigt. Ihm folgten zwei weitere Pkw, die die Situation richtig einschätzten und ihre Geschwindigkeit verlangsamten. Zwei nachfolgende Motorradfahrer hatten das Verkehrsgeschehen offensichtlich falsch bewertet und wollten die Pkw-Kolonne überholen, so die Polizei.
Als der 54-Jährige den abbiegenden Pkw erkannte, bremste er seine Suzuki stark ab. Der nachfolgende58-jährige Lenker einer Honda erkannte diesen Bremsvorgang zu spät. Er versuchte zwar noch mit seinem Krad rechts an dem 54-Jährigen vorbeizufahren, streifte dabei jedoch dessen Fahrzeug. In der Folge stürzten beide Biker, wobei sich der 54-Jährige schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 58-Jährige zog sich nur leichte Verletzungen zu. An den beiden Motorrädern entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils circa 5000 Euro. Das abbiegende Auto wurde ebenfalls leicht beschädigt, da dieses von der auf der Straße rutschenden Honda gestreift wurde. Die Fahrbahn musste im Bereich der Unfallstelle für rund zwei Stunden voll gesperrt werden.

 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion Stellvertretender Redaktionsleiter Buchen, zuständig für Walldürn.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1