Falsche Polizeibeamtin Menschen am Telefon ausgefragt

Lesedauer: 

Mosbach. Mehr als 50 Anschlussinhaber aus Mosbach und den umliegenden Stadtteilen erhielten am Sonntagabend zwischen 19.45 und 23 Uhr Anrufe einer Frau, die sich als Polizeibeamtin ausgab, in Wahrheit wohl aber persönliche Daten ausspionieren wollte. Auf den Telefonapparaten wurde die Rufnummer 06261/110 angezeigt und die Anruferin gab vor, im Rahmen von Ermittlungen nach einem Einbruch auf die Adressen und Rufnummern der Personen gestoßen zu sein.

AdUnit urban-intext1

Die Unbekannte erteilte den Hinweis Fenster und Türen geschlossen zu halten und erkundigte sich dann nach Vermögensverhältnissen, Bargeld und Wertsachen. Soweit der Polizei derzeit bekannt ist, haben sich alle Angerufenen richtig verhalten und keine privaten Informationen preisgegeben. Dennoch wird der Sachverhalt nun durch die Polizei überprüft.