Halterin wird gesucht Hund beißt Frau in die Wade

Lesedauer: 

Mosbach. Als eine 65-jährige Frau am Samstag gegen 11.30 Uhr einen Einkaufsmarkt in der Eisenbahnstraße verlassen wollte, wurde sie plötzlich von einem hellen Hund, ähnlich einem West Highland White Terrier, angesprungen und in die Wade gebissen. Es entstand eine leicht blutende Wunde.

AdUnit urban-intext1

Offensichtlich führte ein etwa acht Jahre alter Junge den Hund an einer Leine aus. Der Junge erklärte auch, dass seine Mutter gleich kommen werde. Diese erschien kurz darauf auch vor Ort, schimpfte jedoch zuerst ihren Sohn aus. Zu einer Regelung vor Ort war sie nicht bereit. Erst auf Nachfragen gab sie an, dass sie „Lon-ka“ heiße und im Telefonbuch stehe.

Gutgläubig gab sich die Geschädigte damit zufrieden. Zu Hause angekommen stellte sie fest, dass es eine Familie mit diesem Namen aber nicht im Telefonbuch gibt, weder in Mosbach, noch in den Nachbargemeinden.

Die Mutter des Jungen wird auf etwa Mitte 30 geschätzt und soll 1,70 Meter groß sein. Sie habe lange dunkle Haare und ein südosteuropäisches Aussehen, so die Beschreibung der Polizei.