Mosca auf dem Logistik-Kongress - Globale Fehleranalyse und Beheben durch Fernwartung Gerüstet für vollautomatische Prozesse

Lesedauer: 

Waldbrunn. Als Technologieführer in der Umreifungsbranche setzt die Mosca GmbH auf dem diesjährigen Logistik-Kongress in Berlin den Schwerpunkt auf Industrie 4.0 Anwendungen: Auf der Ausstellungsfläche PV/18 A-C präsentiert das Unternehmen ein Rfid-System zur Automatisierung von Bestellvorgängen für Umreifungsbändern und die Evolution SoniXs TR-6 Pro.

Exzellentes Steuerungskonzept

AdUnit urban-intext1

Die Umreifungsmaschine ist mit Schnittstellen und Netzwerkfähigkeit für High-End-Anwendungen gerüstet und zeichnet sich vor allem durch ihr revolutionäres Steuerungskonzept aus.

Auf dem diesjährigen Deutschen Logistik-Kongress stellt Mosca technologische Weiterentwicklungen und Anwendungen für Industrie 4.0 in den Mittelpunkt. Das Unternehmen profiliert sich mit einem Rfid-Verfahren, das es Kunden ermöglicht, Bestellvorgänge für Umreifungsbänder zu automatisieren.

Auch die ausgestellte Umreifungsmaschine aus der Evolution-Reihe, die Evolution SoniXs TR-6 Pro, ist mit Schnittstellen und Netzwerkfähigkeit für High-End-Anwendungen gerüstet.

AdUnit urban-intext2

In diesem Jahr setzt Mosca einen Fokus auf Vernetzung und Industrie 4.0 und zeigt mit einer Rfid-Anwendung, was Industrie 4.0 im Bereich Lagerhaltung heißen könnte. Das Rfid-System entstand in enger Zusammenarbeit mit dem ERP-Experten PSI Automotive & Industry GmbH und der auf Rfid-Systeme spezialisierten Firma Winckel. Es ist aus Sicht der Mosca GmbH momentan die realistischste Möglichkeit, um Bestellprozesse und Lagerhaltung zu optimieren.

Eine Live-Simulation auf dem Kongress zeigt, wie mit Rfid-Tags ausgestattete Bandspulen mit dem ERP-System des Kunden kommunizieren, Lagerbestände ermitteln und eigenständig Nachbestellungen auslösen.

AdUnit urban-intext3

Eine detaillierte Fehleranzeige unterstützt die Fehlerbehebung und erleichtert somit die Arbeit. Die Maschine lässt sich werkzeuglos warten; auch für den Komponentenaustausch sind keine Hilfsmittel nötig. Das SoniXs Ultraschall-Aggregat verschweißt die Bandenden energiesparend, emissionsfrei und reißfest. Auch die optionale Mosca-Fernwartung trägt zu einer effizienten Produktion bei: Bringt eine Maschine einmal nicht die erwartete Leistung, so können sich Mosca-Experten per Fernwartung schnell einen Überblick über das Problem verschaffen. Dafür verbinden sie sich per LAN-Kabel mit der betroffenen Maschine. Über den Mosca Remote Service sind sie nicht nur in der Lage, eine Diagnose zu stellen, sondern können bei Bedarf auch neue Software aufspielen.

AdUnit urban-intext4

Die Mosca GmbH ist Systemlieferant, Entwickler und Hersteller von qualitativ hochwertigen Umreifungsmaschinen, Umreifungsbändern und Transportgutsicherungssystemen in professionellen und industriellen Anwendungen.

Das Maschinenangebot reicht von Universalgeräten mit breitem Einsatzspektrum bis zu vollautomatischen Hochleistungsmaschinen, die sich in jede übergeordnete Automatisierungslinie einbinden lassen. Umreifungsbänder aus PP, PET und PLA produziert die Mosca GmbH in einer der modernsten Anlagen Europas. Moscas internationales Vertriebs-, Service- und Beratungsnetz gewährleistet Kunden globalen Service. Das 1966 gegründete Familienunternehmen mit Stammsitz in Waldbrunn zwischen Heidelberg und Heilbronn beschäftigt weltweit an 14 Niederlassungen etwa 900 Mitarbeiter. Mit kontinuierlichen Neuentwicklungen behaupten sich die Umreifungsexperten seit mehr als 50 Jahren als Qualitäts- und Technologieführer im Umreifungssektor.