AdUnit Billboard
Johannes-Diakonie - Am 26. Juni wird wieder gefeiert

Buntes Programm bei Sommerfest

Lesedauer: 

Mosbach. Die Johannes-Diakonie lädt wieder zum Sommerfest auf ihr Standortgelände in Mosbach ein. Am Sonntag, 26. Juni, ist zum Neustart auf dem etwas reduzierten Festgelände zwischen Kultur- und Begegnungszentrum fideljo und Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg (BBW) wieder Spaß, Unterhaltung für Groß und Klein geboten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach zwei Corona-Jahren ohne das jährliche Fest heißt es nun: Endlich wieder zusammen feiern! Beginn ist um 10.30 Uhr mit dem Gottesdienst in der Johanneskirche – dem zentralen Gottesdienst der Stiftsgemeinde, mitgestaltet von der Kindertagesstätte Pfalzgraf-Otto-Straße. Das Programm auf dem Festgelände startet gegen 12 Uhr.

Auf der offenen Bühne auf dem Sportplatz des BBW unterhält zunächst ab 12.30 Uhr der Musikverein Waibstadt. Nach dem Empfang der Special-Olympics-Athleten der Johannes-Diakonie verbinden ab 15 Uhr die Turnerinnen und Turner der Showturngruppe „Exotica“ der SpVgg Neckarelz Akrobatik und Show, ehe es gegen 16 Uhr mit orientalischen Klängen und den Bauchtanzgruppen „Tribe Venture“ und „Astara Libertatis“ weitergeht. Zum Abschluss des Bühnenprogramms tritt das Landauer Clown-Duo „Jomamakü“ auf – möglicherweise unterstützt von Besucherinnen und Besuchern des Festes.

Mehr zum Thema

Johannes-Diakonie Mosbach

Viel Raum für Begegnung und entspanntes Feiern

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Inklusive Schulprojekte

Das Miteinander stärken

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Berufsbildungswerk

Neue Ausbildungsangebote etabliert

Veröffentlicht
Von
pm
Mehr erfahren

Neben jeder Menge Informationen rund um die Johannes-Diakonie, der Vorführung des Schwerpunkts 3D-Druck der BBW-Ausbildung, Kinderschminken, Hüpfburg, einem historischen Pferdekarussell, dem Verkauf von Eigenprodukten aus der Ausbildungsgärtnerei des Berufsbildungswerks und weiteren Assistenzangeboten präsentieren sich auch die Pfadfinder des Stammes Don Bosco Neckarelz-Diedesheim.

„Offene Baustelle“

Darüber hinaus wird zur „Offenen Baustelle“ beim neuen „Senioren- und Rehazentrum“ der Johannes-Diakonie eingeladen. Generalübernehmer Implenia informiert auf dem Festgelände mit einem virtuellen Rundgang durch das Gebäude und lädt bis 16 Uhr zum Vorort-Rundblick über das Baustellengelände oberhalb der Diakonie-Klinik Mosbach ein. Einmal mehr wird auch der „Hoffexpress“ der TSG Hoffenheim das Fest bereichern.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1