Im Raum Mosbach Bauschutt abgelagert

Lesedauer: 

Mosbach. In den vergangenen Wochen wurden im Raum Mosbach drei Mal große Mengen an Bauschutt illegal entsorgt. Dabei handelte es sich immer um eine größere Menge, also Lkw- oder Traktoranhängerladungen, bisher über 70 Tonnen. Das Material lässt laut Kwin darauf schließen, dass es sich um den Abriss eines älteren Wohnhauses handelt. Die erste illegale Ablagerung fand an der Grüngutsammelstelle in Mosbach-Bergfeld statt, dann an der Zufahrtsstraße Luttenbachtalstraße zum Inast-Wertstoffhof, zuletzt im Staatswald Binau.

AdUnit urban-intext1

Solche Schuttablagerungen sind streng verboten, es drohen empfindliche Strafen. Hinzu kommt, dass die Beseitigung sehr aufwändig und somit teuer ist. Die Kosten dafür müssen von der Allgemeinheit getragen werden. Wer eventuelle Hinweise (auch anonym) zu diesem Vorgang hat, kann sich mit der AWN/KWiN in Buchen unter Telefon 06281/90610 und -13 in Verbindung setzen.