Gemeinschaftsschule Limbach Lesemappen an Schüler übergeben

Lesedauer: 

Limbach. Lesemappen für eine individualisierte und differenzierte Entwicklung der Lesekompetenz haben Schüler der Gemeinschaftsschule Limbach erhalten.

AdUnit urban-intext1

Nach erfolgreicher Bewerbung startete der Modellversuch des Landes Baden-Württemberg „Lesen macht stark“ zu Beginn des Schuljahres 2018/19 in der fünften Klassenstufe. Das Projekt ist bis in die siebte Klassenstufe angelegt, wird begleitend von einem wissenschaftlichen Konsortium evaluiert und vom Referat 52 (Pädagogische Grundsatzangelegenheiten, Qualitätsmanagement) des Kultusministeriums gesteuert.

Die Lesemappen wurden durch Bürgermeister Thorsten Weber im Rahmen eines Lesefestes und der Einweihung der neuen Schülerbibliothek feierlich übergeben. Nach der Begrüßung durch Rektorin Martina Meixner und der Ansprache des Bürgermeisters durften die Kinder an verschiedenen Stationen ihr Leseverständnis testen, ihren Lesetyp ermitteln und ein Lesezeichen basteln, während die Eltern zu einem gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen eingeladen wurden.

Neue Bibliothek eingerichtet

Die neue Bibliothek wurde durch tatkräftige Mitwirkung der Lehrkräfte und finanzieller Unterstützung des Fördervereins der Schule unter Federführung der beiden Lehrerinnen der fünften Klassen, Carolin Schork und Vanessa Steck, eingerichtet.

AdUnit urban-intext2

Im Rahmen des Lesefestes wurden auch die beiden Schulhunde Niko und Juno vorgestellt, die die Kinder beim Lernen unterstützen und motivieren.