Wartehäuschen in Limbach neu gestaltet - Schüler legten tatkräftig Hand an / Lob von Bürgermeister und Rektorin "Die bunte Bemalung ist ein wahrer Blickfang"

Lesedauer: 

Schüler gestalteten das Buswartehäuschen an der Muckentaler Straße im Bereich Rathaus und Schule am Schlossplatz neu. Das Bild zeigt sie mit den Beteiligten, darunter Bürgermeister Bruno Stipp.

© Willi Bopp

Limbach. Ein echter Hingucker ist an der Muckentaler Straße mit dem neugestalteten Wartehäuschen zwischen Rathaus und Schule am Schlossplatz entstanden. Es wird allen Wartenden oder Vorübergehen gleich auffallen.

Ideengeberin war Bianca Schulz

AdUnit urban-intext1

Schulleiterin Martina Meixner erklärte, dass im Rahmen der Projektwoche zum Thema "Einer für alle - alle für einen"einige Schüler unter Anleitung der Lehrerinnen Anna Lenarda und Carolin Schork sowie der Ideengeberin Bianca Schulz die frisch renovierte Bushaltestelle vor dem Rathaus in Limbach neu gestalteten.

"Die Muster auf der Außenseite sowie das Graffiti und die Bilder im Inneren des Bushäuschens wurden vor elf Kindern und Jugendlichen der Klassenstufen fünf bis sieben aus den Gemeinden Limbach, Fahrenbach, Waldbrunn, Elztal und Mudau gemeinsam mit Lehrkräften entworfen und angemalt", so Martina Meixner, und weiter: "Der Entwurf des Graffitis stammt von unserem Schüler Simon Wirth aus Limbach."

Nachdem die Ideen und Entwürfe abgestimmt waren, wurde die Aktion an vier Tagen während der Projektwoche und einem Zusatztag durchgeführt. Lobend wurde erwähnt, dass die beteiligten Schülerinnen und Schüler sehr großes Durchhaltevermögen zeigten und viel Freude an der gestalterischen Umsetzung ihrer Entwürfe hatten. Genehmigt und finanziert wurde das Projekt durch die Gemeinde Limbach. Bürgermeister Bruno Stipp ergänzte, dass der Bauhof der Gemeinde das in die Jahre gekommene Buswartehaus der am stärksten frequentieren Haltestelle in der Gemeinde noch im alten Schuljahr saniert habe. Die maroden Holzteile seien nach einer Vorbehandlung neu gestrichen worden. Marode Teile wurden ersetzt und eine neue Ziegeleindeckung angebracht. Die Innen- und Außenwände wurden von den Klassen der Schule am Schlossplatz gestaltet. Unter Anleitung der Lehrkräfte ist das gut gelungen.

AdUnit urban-intext2

"Die bunte Bemalung und der Bezug zur Gemeinde mit Wappen, Kirche und Rathaus sind ein wahrer Blickfang. Ein tolles Projekt in Kooperation von Bauhof und Schule", so Stipp. WB