AdUnit Billboard
ETSV Lauda

Zweiter virtueller Messelauf

Lesedauer: 

Lauda-Königshofen. Auch wenn die Königshöfer Messe im zweiten Coronajahr in reduzierter Form als „Messemarkt“ stattfindet, musste der geplante 30. Messelauf zum zweiten Mal aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen für den Start und Zielbereich sowie der geschlossenen Tauberfrankenhalle erneut abgesagt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Stattdessen wiederholt die Leichtathletikabteilung des ETSV Lauda den mit mehr als 500 Teilnahmen sehr gut angenommenen virtuellen „Corona-Messelauf“ des Vorjahres. Kooperationspartner sind die Sportjugend und der Sportkreis Tauberbischofsheim. Vom 4. September bis zum 3. Oktober ist Zeit, unter Beachtung der aktuellen Corona-Einschränkungen die Messelauf -Distanzen 500 Meter, 2,5 Kilometer, 5 Kilometer , 10 Kilometer oder den Halbmarathon über 21,1 Kilometer auf frei gewählten und per GPS selbst vermessenen Strecken zurückzulegen. Am Ende der Lauf-Periode gibt es eine Ergebnisliste.

Die Finisher registrieren sich nach dem „Wettkampf“ mit ihren Daten und kurzer Streckenbeschreibung ab dem 4. September auf der Homepage www.messelauf.de. Für die Langdistanzen empfehlen sich die gewohnten Messelaufstrecken. Die für Kinder und Jugendlichen empfohlenen Kurzdistanzen können im Stadion während des Trainings oder Sportunterrichts gelaufen werden. Von der Messelauf-Homepage können Formulare für die Ergebnis-Urkunde sowie Startnummern heruntergeladen werden. Fotos können via E-Mail über coronalauf_photo@messelauf.de zur Veröffentlichung auf der Messelauf- und ETSV-Lauda-Homepage zugesandt werden. Messelauforganisator Günter Fading und sein Team freuen sich, wenn auch dieses Mal hunderte von Messelauffans sich bei diesem Fernwettkampf messen. Weitere Informationen über www.messelauf.de und www.etsv-lauda-leichtathletik.de.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1