Neu geschaffenes Weinsiegel - Tourismus-Marketing Baden-Württemberg zeichnet im Main-Tauber-Kreis vier Kommunen aus Wo edle Tropfen einen hohen Stellenwert haben

Von 
lra
Lesedauer: 
Der Vorsitzende des Tourismusverbands „Liebliches Taubertal“, Landrat Reinhard Frank (links), übergab zusammen mit Geschäftsführer Jochen Müssig (rechts) die Urkunden „Weinsüden Weinort“ an (von rechts) die Oberbürgermeister Udo Glatthaar (Bad Mergentheim) und Markus Herrera Torrez (Wertheim) sowie die Bürgermeister Klaus Kornberger (Weikersheim) und Dr. Lukas Braun (Lauda-Königshofen). © Klaus T. Mende

Wein ist ein wichtiges Element des kulinarischen Profils im Taubertal. Zahlreiche Kommunen sind seit Jahrhunderten eng mit dem Weinbau verbunden. Jetzt gab es Auszeichnungen.

AdUnit urban-intext1

Main-Tauber-Kreis. Vier Mal hat die Tourismus-Marketing Baden-Württemberg (TMBW) das neu geschaffene Siegel „Weinsüden Weinort“ in die Ferienlandschaft an Tauber und Main vergeben. Die zugehörigen Urkunden überreichte jetzt Landrat Reinhard Frank, Vorsitzender des Tourismusverbands, mit Geschäftsführer Jochen Müssig an die Gemeindevertreter.

Mit dem Siegel „Weinsüden Weinort“ werden besondere Orte in Baden-Württemberg für den Gast erlebbar gemacht, die einen starken Weinbezug haben und zahlreiche weintouristische Angebote bereitstellen. Die Jury, bestehend aus Touristikern und Vertretern der Weinbranche, hat Lauda-Königshofen, Markelsheim, Weikersheim und Wertheim als attraktive Weinorte ausgezeichnet und ihnen das Siegel für die touristische Vermarktung verliehen.

Titel gilt drei Jahre

Der Titel gilt zunächst für drei Jahre. In diesem Zeitraum werden die ausgezeichneten Orte in Marketing und Pressearbeit der TMBW im Bereich Weintourismus eingebunden. „Ein weiterer Mosaikstein, passend zu unserem umfassenden Marketing mit Prospektmaterial, Internet-Auftritten, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, auf Messen und in den Sozialen Medien“, freut sich Jochen Müssig, Geschäftsführer des Tourismusverbands, für die Ausgezeichneten.

AdUnit urban-intext2

Weinsüden-Weinorte erfüllen zum einen neun Mindestkriterien. So muss unter anderem die Geschichte des Ortes eng mit dem Weinbau verknüpft sein, es gibt mindestens zwei ortsansässige Weinbaubetriebe, in Gastronomie und Handel sind die Weinerzeugnisse des eigenen Ortes erhältlich, Weinwanderwege, Weinradwege oder Weinstraße verlaufen direkt im Ort, der Ort und sein Weinbezug sind online auffindbar, potenzielle Gäste werden dort umfassend über das weintouristische Angebot informiert.

Drei Zusatzkriterien sind zudem obligat, wie beispielsweise ein „Weinsüden Hotel“, eine „Weinsüden Vinothek“ oder ein im Rahmen des Projektes „Wein und Architektur“ empfohlener Weinbaubetrieb im Ort. Buchbare weintouristische Angebote, ein eigener Weinlehrpfad, ein eigenes Weinbaumuseum oder das Angebot mindestens eines Weinerlebnisführers am Ort sind weitere Möglichkeiten, sich zusätzlich für das Siegel zu qualifizieren.

AdUnit urban-intext3

Als Träger der Auszeichnung „Weinsüden Weinort“ verpflichten sich die Orte, den Gästen eine vielfältige Auswahl an weintouristischen Angeboten bereitzustellen. Die Verbundenheit zum Wein soll in der Außenwerbung, bei der Angebotsgestaltung oder bei der Vernetzung mit anderen weintouristischen Partnern hochgehalten werden.

AdUnit urban-intext4

„Urlauber und Weinfreunde erleben das Weinland Taubertal bei einer Reise auf der rund 200 Kilometer langen Weinstraße Taubertal von Dertingen bis nach Rothenburg“, betont Vorsitzender Reinhard Frank. „Dabei können sie selbstvermarktende Winzer und Weingärtner sowie die drei hier ansässigen Weingenossenschaften besuchen. Überall kann Wein verkostet und direkt eingekauft werden.“

Geschäftsführer Jochen Müssig ergänzt: „Im Arbeitskreis Weinland Taubertal wirken Betriebe, Städte und Gemeinden aus Baden, Franken und Württemberg mit dem Tourismusverband zusammen und überwinden die Grenzen dieser Anbaugebiete.“

Große Sortenvielfalt

Die Sortenvielfalt im Weinland Taubertal ist groß, gleichwohl besitzt es ein Alleinstellungsmerkmal mit dem Tauberschwarz, der ausschließlich hier auf kleinen Flächen angebaut wird und damit eine wahre Rarität darstellt.

Nachfolgend ein Blick auf die ausgezeichneten Weinorte im Main-Tauber-Kreis:

Lauda-Königshofen beheimatet fünf familiengeführte, eigenständige Weinbaubetriebe sowie die Winzergenossenschaft Beckstein, in der mehr als 350 Winzer des Weinlands Taubertal mit etwa 265 Hektar Rebfläche zusammengeschlossen sind. Nicht weniger als drei Weinsüden-Weinhotels finden sich im Stadtgebiet. Zudem zählt Lauda-Königshofen zum badischen Anbaugebiet Tauberfranken, in dem Wein im typisch fränkischen Bocksbeutel abgefüllt werden darf.

Markelsheim ist mit rund 2000 Einwohnern der größte Stadtteil Bad Mergentheims. Als schmucke Weinbaugemeinde und „Staatlich anerkannter Erholungsort“ ist Markelsheim heute ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel im Taubertal. Ein familiengeführtes Weingut und die Weingärtnergenossenschaft Markelsheim mit rund 300 Weingärtnern sowie 180 Hektar Rebfläche sind in der Gemeinde ansässig. Auch Markelsheim kann mit einem Weinsüden-Weinhotel aufwarten.

Auch in Weikersheim hat der Weinbau eine jahrhundertelange Tradition und prägt das Landschaftsbild mit den Weinbergen und den Steinriegeln rings um die ehemalige Hohenlohe-Residenz mit seiner schmucken Altstadt und seinem prächtigen Renaissanceschloss. Drei selbstvermarktende Weingüter gibt es auf dem Gebiet der Stadt, eines von ihnen ist mit dem Weinsüden-Siegel „Wein und Architektur“ ausgezeichnet. Im Teilort Laudenbach ist ein Weinlehrpfad zur Geschichte des Tauberschwarz in Vorbereitung.

Wertheim kann zahlreiche hervorragende Lagen an sonnenverwöhnten Hängen vorweisen. Die weinbauliche Vielfalt reicht vom bodenständigen Winzer bis hin zu sechs Weingütern, darunter ein VdP-Weingut, im gesamten Stadtgebiet. Auch Wertheim verfügt mit dem Winzerkeller im Taubertal in Reicholzheim über eine Weingenossenschaft. Die Vinothek im Kloster Bronnbach, die das ganze Weinspektrum des Taubertals widerspiegelt, ist als Weinsüden-Vinothek ausgezeichnet.

Allen jetzt ausgezeichneten Weinsüden Weinorten ist gemeinsam, dass sie über die Weinstraße Taubertal verbunden sind, eine gute touristische Infrastruktur vorweisen und die Weinkultur durch Besen- und Heckenwirtschaften, Weinveranstaltungen und sonstige Traditionen leben. lra