Aufbereitungsanlage in Gerlachsheim - Konrad Bau sieht sich durch Petitionsausschuss des Landes in der eigenen Position bestätigt „Wir bearbeiten keine gefährlichen Materialien“

Mit dem Bericht des Petitionsausschusses zur umstrittenen Bodenaufbereitungsanlage in Gerlachsheim ist das Thema noch lange nicht erledigt.

Von 
Diana Seufert
Lesedauer: 
Die Erdarbeiten für die umstrittene Bodenaufbereitungsanlage der Firma Konrad Bau im Gerlachsheimer Gewerbegebiet „Pfützenäcker“ haben begonnen. © Olivier Luksch

Die Firma Konrad Bau hat mit der Errichtung der umstrittenen Bodenaufbereitungsanlage begonnen. In der Zwischenzeit hat auch der Petitionsausschuss des Landes, an den sich die Bürgerinitiative „Für ein lebenswertes Gerlachsheim“ gewandt hat, seinen Bericht vorgelegt (wir berichteten). Darin wird die Petition für erledigt erklärt, weil mit der Einführung von Tempo 30 in der Würzburger Straße in

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen