AdUnit Billboard
Theatergruppe „Frei Schnauze“

Weg aus der finanziellen Notlage?

Ab 8. Oktober hebt sich in Heckfeld wieder der Vorhang

Lesedauer: 
In Heckfeld wird ab 8. Oktober wieder Theater gespielt. © Theatergruppe

Heckfeld. Der Herbst steht vor der Tür – und somit nach coronabedingter zweijähriger Zwangspause die lange herbeigesehnten Theaterabende der Theatergruppe „Frei Schnauze“ in Heckfeld. Da man im Oktober noch nicht sagen kann, wie sich die Lage weiterentwickelt, hat sich die Theatergruppe dazu entschlossen, nur an zwei Wochenenden statt der normal üblichen drei zu spielen. Auch Unterbrechungen der Proben durch Corona seitens der Akteure sind eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Theatergruppe hochmotiviert und gibt ihr Bestes, um den Zuschauern einen lustigen Abend zu bereiten. Gespielt wird das Lustspiel in vier Akten von Peter Schwarz mit dem Titel „Hubertus der große Geschäftsmann“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zum Inhalt: Hubertus Hammer plagen große Geldsorgen und er möchte durch strenge Einsparungen sein Konto wieder ins Plus bringen. Seine Frau Roswitha sieht das völlig anders und droht nicht nur mit Ehestreik, sondern zieht auch aus. Hubertus genießt das Leben in der Zweier-WG mit seinem Freund und Nachbarn Friedolin Mausloch, der von seiner Frau vor die Türe gesetzt wurde. Als Friedolin auch noch eine geniale Geschäftsidee hat, scheint die Rettung aus der finanziellen Notlage nahe zu sein. Ob die beiden nun ganz nah am großen Geld sind oder ob sie das Opfer der zwielichtigen Vermögensberaterin Chantal Schniegel werden, zeigt sich erst nach vielen Verwirrungen. Spannend machen es auch die Versuche ihrer Ehefrauen, Chantal gemeinsam mit dem Polizisten Otto Hebeisen zu überführen.

Es verspricht ein unterhaltsamer Abend zu werden.

Mehr zum Thema

Imkerverein Taubergrund

Milbenbefall wohl nicht so ausgeprägt

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Tiere

„Engagieren uns gerne für Tierheim-Neubau in Bad Mergentheim“

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren

Es gelten die zum Zeitpunkt der Aufführungen gültigen Coronabedingungen. Daher ist es möglich, dass Einlass nur mit Maske oder sonstigen Bedingungen gewährt werden kann.

Aufführungstermine: 8. Oktober, 15 Uhr Nachmittagsvorstellung, 20 Uhr Abendvorstellung, 9. Oktober, 19 Uhr Abendvorstellung, 15. Oktober, 20 Uhr, Abendvorstellung, 16. Oktober, 19 Uhr, Abendvorstellung.

Kartenvorverkauf: Sonntag, 25. September, von 11 bis 12 Uhr im Bürgersaal in Heckfeld. Kartenbestellung ab 26. September bei Familie Udo Hönninger, Telefon 09343/589591 (täglich ab 18 Uhr). Ebenso besteht die Möglichkeit der Bestellung per E-Mail: mail@theater-freischnauze.de.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1