Narrengesellschaft Oberlauda

Verdiente Mitglieder bei Padderlisabend ausgezeichnet

Ehrungen des Bundes Deutscher Karneval und Narrenringverdienstorden verliehen

Von 
erha
Lesedauer: 
Ehrungen vom Narrenring und vom Bund Deutscher Karneval gab es beim Ordensabend (Padderli) der Narrengesellschaft Oberlauda: (von links) Ditmar Hofmann, Diana Bayer, Stefan Schulz (Präsident Narrenring), Andrea Sack, Michael Noe (Präsidium Narrenring), Andreas Hellinger, Gerhard Haas, Reinhold Braun und Holger Ebert (Präsident NG Oberlauda). © Reinhard Haas

Oberlauda. Trotz zwei Jahren Zwangspause hat es immer einen Jahresorden bei der Narrengesellschaft Oberlauda (NGO) gegeben, aber erst jetzt konnte man ihn wieder öffentlich und offiziell an die Aktiven verteilen. Am Freitag fand der Ordensabend (Padderlisabend) in der Gaststätte „Elena“ in Lauda statt.

Präsident Holger Ebert hatte dabei keine Schwierigkeiten, die Narren auf Touren zu bringen. Gelernt ist eben gelernt und die „Rootzenhits“ und „Rootze Helau“ taten ihr übriges.

Narrenring- und Strumpkappenpräsident Stefan Schulz und das Narrenringpräsidiumsmitglied und Kröten-Chef Michael Noe konnten sich davon überzeugen, dass man in Oberlauda förmlich heiß auf die fünfte Jahreszeit ist. Stimmungssteigernd war sicherlich auch, dass Holger Ebert mit Prinzessin Petra II. und Prinz Jörg I. (Zwirner) ein fasnachtserfahrenes Prinzenpaar präsentieren konnte.

Mehr zum Thema

Straßensanierung

Lauda: Sanierung der Hauptverkehrsader geht gut voran

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren

Stefan Schulz zeigte sich überrascht, lobte in Versform die anerkannte Erfahrung und die Ausstrahlung des Paares und versicherte, dass die Strumpfkappen es gerne „ausgeliehen“ haben. Zusammen mit Michael Noe ehrte er anschließend langjährige und verdiente Rootzen – eine besondere Wieselart, die nur in Oberlauda beheimatet ist.

Orden überreicht

Den Narrenringverdienstorden in Silber erhielt Andrea Sack und in Gold Diana Bayer. Den Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval in Silber gab es für Reinhold Braun, in Gold für Gerhard Haas, Andreas Hellinger und Ditmar Hofmann. Mit der Übergabe der Urkunden wurden auch die jeweiligen Mitgliedsjahre und unbestrittenen Verdienste erwähnt.

Zu den zahlreichen Versammlungs-, Umzugsarbeits- und Dekorationsterminen kommt am Sonntag, 29. Januar, ab 10 Uhr im ehemaligen Rathaus der Kartenvorverkauf für die Fremdensitzung dazu. Diese steigt am Freitag, 3. Februar, ab 19.31 Uhr in der Turnhalle. Mit einem Kesselfleischessen stärkt man sich dann am Mittwoch, 8. Februar, ab 16.30 Uhr im Narrenraum für den Schlussspurt. erha