Königshofen - Ab Montag, 9. Mai, kann wieder trainiert werden Sportabzeichen Eröffnungs-Treff des TV

Lesedauer: 

Königshofen. Über Jahre hinweg hat Irene Gerner die Abnahme des Sportabzeichens im Turnverein Königshofen gefördert und ausgebaut. Als besonderer Erfolg ist zu vermerken, dass im vergangenen Jahr der TV Königshofen über 185 Sportabzeichen zu verzeichnen hatte.

AdUnit urban-intext1

Dieses hervorragende Ergebnis ist Anlass, am Samstag, 7. Mai, um 13.30 Uhr gemeinsam in die neue Saison zu starten. Regelmäßig ab Montag, 9. Mai, wird dann um 18 Uhr der Sportabzeichen-Treff auf dem oberen Sportplatz stattfinden.

Nach einer gemeinsamen Aufwärmphase können alle Interessierten sich über das Deutsche Sportabzeichen, die höchste sportliche Auszeichnung neben dem Wettkampfsport, informieren. Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit, die leichtathletischen Disziplinen auszuprobieren. Aber auch in der TV-Turnhalle werden verschiedene Stationen aufgebaut sein.

Es ist nicht Ziel, an diesem Tag die Prüfungen im Lauf, Kugelstoßen, Ballweitwurf oder Weitsprung zu bestehen, sondern es ist wichtiger, über einen längeren Zeitraum zu trainieren und die eigene Fitness zu fördern.

AdUnit urban-intext2

Besonderen Spaß macht es, wenn die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam das Sportabzeichen erlangen. Beginnen kann man mit sechs Jahren, nach oben sind die Altersgrenzen, entsprechend der eigenen Leistungsfähigkeit, offen.

Die vier altersgerechten Prüfungsbedingungen, die im Laufe eines Kalenderjahres zu erfüllen sind, sind aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination nach den individuellen Neigungen und Fähigkeiten auszuwählen. Hinzu kommt ein Nachweis für die Schwimmfertigkeit. Dies ist zu schaffen, wenn man sich nach den "richtig fit" Regeln für mehr Lebensqualität durch Sport: "mach es regelmäßig - mach es richtig - mach es mit Maß - mach es mit Spaß" hält.

AdUnit urban-intext3

Gerade im Computerzeitalter macht uns das Leben bequem. Viele Menschen bewegen sich immer weniger und leiden unter gesundheitlichen Folgeschäden. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.