Gesang - Kirchenchor St. Burkhard Meselhausen zog in Generalversammlung Bilanz Rückblick auf ein aktives Sängerjahr

Lesedauer:

Messelhausen. Die Mitglieder des Kirchenchors St. Burkhard Messelhausen trafen sich zur Generalversammlung im Pfarrhaus. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Karola Kuhn wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.

AdUnit urban-intext1

Die Chorleiterin Edith Lang-Kraft bescheinigte den 20 Sängerinnen und Sängern eine kontinuierliche Weiterentwicklung. Als besonderen Höhepunkt der vergangenen zwei Jahre nannte sie den Liederabend zum 25-jährigen Bestehen des Chores im März 2015 sowie das Weihnachtskonzert, bei dem der Chor weihnachtliche Weisen aus aller Welt zur Vortrag brachte.

Sie würdigte die Sängerinnen und Sänger für die Bereitschaft, etwas Neues auszuprobieren und sich auch von fremden Sprachen, Rhythmen und ungewohnten Harmonien nicht abschrecken zu lassen. Nur so könne man neben traditionellen auch modernes Liedgut einstudieren. Neben der Mitwirkung bei den Gottesdiensten in Messelhausen gestaltete der Chor auch Gottesdienste in Vilchband, Kützbrunn und Hofstetten mit, da auch aus diesen Ortschaften Sängerinnen und Sänger stammen.

Die Chorleiterin freute sich über die gute Zusammenarbeit und Gemeinschaft im Chor, neben den Proben und Auftritten trafen sich die Mitglieder auch zum gemeinsamen Feiern und zu Ausflügen.

AdUnit urban-intext2

Kassiererin Regina Rothengast legte einen ausführlichen Bericht über die Finanzen des Chores vor. Die Kassenprüferinnen bescheinigten ihr eine tadellose und einwandfreie Buchführung. Nach der Entlastung des Vorstandes würdigte die Vorsitzende einzelne Mitglieder für besonders eifrigen Probenbesuch oder für ihre tatkräftige Unterstützung mit einem kleinen Präsent. Die Versammlung endete mit einem Imbiss in gemütlicher Runde. mafi