AdUnit Billboard

PV-Anlage in Hofstetten: Kompromiss fürs Klima

Diana Seufert zur geplanten PV-Anlage bei Hofstetten

Veröffentlicht
Kommentar von
Diana Seufert
Lesedauer

Klimaneutralität ist das Gebot der Stunde, um die Erderwärmung zu stoppen. Sonne und Wind liefern uns Energie, die wir eigentlich nutzen könnten. Und das fängt nicht nur im Großen an, sondern auch im Kleinen kann man viel erreichen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zugegeben, eine Freiflächenphotovoltaikanlage ist nicht unbedingt eine Augenweide. Vor allem, wenn sie direkt vor der Terrasse und damit vor der Nase gebaut wird. Entlang der Autobahnen finden sich genügend solcher Areale, die dort auch niemand stören. Der Widerstand der Anwohner ist daher nachvollziehbar. Aber sie haben sich auch nicht kategorisch gegen die Anlage ausgesprochen, sondern monieren vor allem die künftige Lage des Energieparks. Und an der ist sicherlich noch zu rütteln.

Mehr zum Thema

Erneuerbare Energien

Unterschriften gegen Photovoltaikanlage in Hofstetten übergeben

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren

So ganz weit auseinander scheinen Befürworter und Kritiker der Freiflächenanlage also gar nicht zu sein. Da sollte es doch möglich sein, einen passenden Kompromiss fürs Klima zu finden, mit dem alle leben können. Zumal auch bei der Stadtverwaltung die Nähe zum Weiler und zum Wald nicht ganz unkritisch gesehen wird.

Bei der geplanten Informationsveranstaltung haben alle die Möglichkeit, ihre Argumente auszutauschen und ihre Bedenken und Vorstellungen zu äußern. Danach gilt es, den bestmöglichen Lösungsvorschlag zu erarbeiten – damit sich Bürgerwohl und Energiewende nicht ausschließen, sondern ergänzen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Hauptsächlich für die Lokalausgabe Tauberbischofsheim im Einsatz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1