Prüfungen im Karatedojo

Lesedauer: 

Lauda. Zum Erlangen des nächsthöheren Gürtelgrades werden Prüfungen nach einem festen Programm und einer Wartezeit, je nach Kyu-Graden verschieden, abgelegt. In den Prüfungen wird auf Technikausführung, Haltung, Aufmerksamkeit, Kampfgeist, Konzentration und Willen geachtet. Die Mitglieder der Karateabteilung des ETSV Lauda aus dem aktuellen Anfängerkurs, (von links) Sonja Oberst, Sandra Ritter, Fabian Nold und Mai Nold, haben genau dies bewiesen und sich so für den 8. Kyu (gelb), Bedeutung: Der Schnee schmilzt, die gefrorene Erde leuchtet gelb) qualifiziert. maho/Bild:Kraft