AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu „Was ist mit politischer Vielfalt“ (FN 1. 9.) Proteste legitim

Lesedauer

Das Verwaltungsgericht Meiningen hat entschieden, dass der am Samstag wiederholt auftretende Björn Höcke zu Recht als Faschist bezeichnet werden darf, denn „das Werturteil beruht auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage“ (AZ 2 E 1194/19 Me).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen, was unsere Geschichte deutlich belegt. Politische Vielfalt ist wichtig, aber das beinhaltet keine Faschisten und auch nicht deren Anhänger – in keiner Partei!

Darum sind unsere Proteste legitim und wichtig. Wer sich gegen Faschismus stellen will, hat bei unseren friedlichen Protesten am Samstag dazu Gelegenheit.

Stefan Heidrich, Lauda

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1