AdUnit Billboard
CDU-Fraktion

Martin-Schleyer-Gymnasium in Lauda: Handlungsbedarf wurde erörtert

Von 
cdu
Lesedauer: 

Lauda-Königshofen. Mitglieder der CDU-Fraktion im Gemeinderat besuchten im Rahmen der Sommertour der Fraktion und des CDU-Stadtverbandes das Martin-Schleyer-Gymnasium in Lauda. Gemeinsam mit Schulleiter Dr. Jürgen Gernert verschaffte man sich einen Einblick in die Problemstellungen und Anliegen der Schule vor Ort. „Uns ist es wichtig zuzuhören, anzuschauen und zu diskutieren, wo die Schule Handlungsbedarf sieht bzw. uns auch umgesetzte Maßnahmen anzuschauen“, so Fraktionsvorsitzender Marco Hess. Dr. Gernert dankte als Schulleiter für den regelmäßigen, guten Austausch mit dem Gymnasium. Man wisse, dass die Fraktion stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Schule habe. Diesen Draht möchte man auch künftig nutzen, um gemeinsam Probleme und Anliegen zu besprechen, so Gernert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beim Rundgang konnten neben nützlichen Informationen zur Schule auch die neuen NWT-Räume besichtigt werden. „Hier lässt es sich in Zukunft modern und zeitgemäß arbeiten“, so Stadtrat Philipp Hahn, der zugleich als Studienrat am Gymnasium arbeitet. Natürlich war auch Corona und der Umgang nach den Sommerferien ein wichtiges Thema des Gesprächsaustausch. Ein weiterer Besuchstermin führte Hess zur Freiwilligen Feuerwehr nach Königshofen. Hier konnte man unter Führung von Abteilungskommandant Göbel die Räume besichtigten und sich einen Einblick in die zukünftigen Baumaßnahmen am Gerätehaus verschaffen. cdu

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1