Politik - Junge Union Oberbalbach zog in Jahreshauptversammlung positive Bilanz / Neuwahlen bestätigten den Vorstand Marco Hess als JU-Vorsitzender wiedergewählt

Lesedauer: 

Oberbalbach. Die Junge Union (JU) ist für die kommende Amtsperiode mit ihrem Vorstand sehr gut aufgestellt. Der amtierende Vorsitzende Marco Hess wurde erneut einstimmig im Amt als Vorsitzender der Jungen Union Oberbalbach bestätigt. Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zum Hirschen" hieß der Ortsvorsitzende Marco Hess zahlreiche Mitglieder und Gäste willkommen.

AdUnit urban-intext1

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte der Vorsitzende Marco Hess an das vergangene Geschäftsjahr. Dabei hob er neben Vorstandssitzungen und Aktionen der JU im Orts-, Stadt- und Kreisverband auch den Landtagswahlkampf hervor. Es sei erfreulich, dass in Oberbalbach über dem Kreis- und Landesschnitt ein Ergebnis von gut 50 Prozent für die CDU eingefahren werden konnte. Hess, der seit 2009 an der Spitze des Ortsverbandes steht, erinnerte dabei auch an die Brötchen-Aktion am Wahltag in Oberbalbach. Im Vorfeld fand mit MdL Dr. Wolfgang Reinhart ein Politischer Frühschoppen im Gasthaus "Zum Hirschen" statt.

Hess sprach auch einige kommunalpolitische Themen an. Er hob in diesem Zusammenhang ebenfalls die Herausforderungen und Aufgaben für die junge Generation im Ländchen Raum hervor. Ein wichtiges Anliegen seien attraktive Bauplätze für Oberbalbach, die in den Herbstwiesen realisiert werden sollen. Hier wolle sich Hess auch als Stadtrat mit einbringen und ein offenes Ohr für die Anliegen der jungen Generation haben.

Erfreulicherweise konnte man im vergangenen Geschäftsjahr einen guten Kassenstand vorweisen. "Am Ende stand ein deutliches Plus", bilanzierte Finanzreferent Christian Ernst. Die Arbeit von Ernst wurde als "sehr sauber und ordentlich" von den Kassenprüfern Andreas Lehr und Hartmut Schäffner bezeichnet. Im Anschluss wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

AdUnit urban-intext2

Bei den anschließenden Wahlen, welche vom bereits zuvor gewählten Tagungsleiter und Kreisvorsitzenden Andreas Lehr geleitet wurden, wurde der Vorstand weitgehend in seiner jetzigen Form bestätigt: Marco Hess steht dem Verband weiterhin als Vorsitzender vor. Veronika Ruf wurde erneut zur Stellvertreterin gewählt, ebenso wie Carolin Ernst als Schriftführerin, Christian Ernst als Finanzreferent und Franziska Löblein und Milena Retzbach als Medienreferentinnen. Als Beisitzer ergänzen Simon Markert, Nicole Mittnacht, Lisa Pfeuffer und Silke Mittnacht den Vorstand. Kassenprüfer sind Hartmut Schäffner und Andreas Lehr. In Kreisausschuss gewählt wurden Veronika Ruf und Milena Retzbach.

JU-Kreisvorsitzender Andreas Lehr hob in seinem Grußwort die engagierte Mitarbeit in der Gemeinde hervor. Eine starke JU könne man im Kreis nur dank aktiver Orts- und Stadtverbände vorweisen, die immer auch Ausschau nach neuen Mitgliedern hielten, so Lehr. Man merke, dass die JU sich für viele Themen vor Ort und im Stadtgebiet stark mache.

AdUnit urban-intext3

Hartmut Schäffner, der als stellvertretender CDU-Stadtverbandsvorsitzender auch die Glückwünsche des entschuldigten CDU-Ortsvorsitzenden Mike Noorlander und der gesamten CDU im Stadtgebiet überbrachte, hob die gute Zusammenarbeit mit der JU hervor.

AdUnit urban-intext4

Schäffner würdigte das freundschaftliche Verhältnis zu vielen JU-Mitgliedern in Oberbalbach und deren Einsatz.

In seinem Schlusswort würdigte der wiedergewählte Ortsvorsitzende Marco Hess alle Mitglieder für das gute Miteinander und die gemeinsamen, geselligen Aktionen.

Er wies in diesem Zusammenhang noch auf den Zukunftsdialog am 20. April mit Staatssekretär Markus Grübel MdB sowie am 02. Juni mit CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer MdL hin. Nach dem offiziellen Teil erfolgte in gemütlicher Runde noch eine rege Aussprache zu den aktuellen Koalitionsverhandlungen im Land sowie kommunalpolitischen Themen. ju