AdUnit Billboard
KJC - Nach zweijähriger Corona-Pause wieder an der Halle

Maibaumfest findet statt

Von 
pm
Lesedauer: 

Oberlauda. Das Stellen eines Maibaums ist eine Tradition, deren Ursprünge sich bis in das Mittelalter zurückverfolgen lassen. Heute versteht sich der Maibaum als Sinnbild der erwachenden Natur, er symbolisiert neues Leben und Freude am Beginn des Frühjahres. Für viele Menschen bedeutet das Aufstellen des Maibaumes eine willkommene Gelegenheit zum geselligen Beisammensein. So auch für den Katholischen Jugendclub Oberlauda (KJC), der seit vielen Jahren sein Maibaumfest veranstaltet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In den vergangenen beiden „Coronajahren“ konnte man dieser Tradition leider nicht ganz nachkommen. Corona zum Trotz stellte man 2020 und 2021 einen kleinen Maibaum auf und setzte damit ein Zeichen für Gemeinschaft und Zusammenhalt. Das Fest allerdings musste ausfallen, was bei den Jugendlichen des KJC auf Enttäuschung stieß.

Umso mehr freut man sich nun, dass es endlich wieder los geht, das Maibaumfest zurück ist und am 30. April und dem 1. Mai am Vorplatz der Turn- und Festhalle stattfinden kann.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Nach der langen Pause soll dieses Jahr sogar etwas mehr geboten sein als sonst. Weil man im Normalfall 2021 eine „kleines Jubiläum“ mit 35 Jahren Maibaumfest gefeiert hätte, soll nun nach zwei Jahren Pandemie das 34. Maibaumfest etwas Besonderes für den Verein, das Ort und seine Besucher werden, erklärt das Forum des Jugendvereines in einer Pressemitteilung. Deshalb findet die offizielle Eröffnung des Festes am 30. April um 18 Uhr statt. Bereits ab 17 Uhr ist Festbetrieb. Weil das Miteinander unter den Vereinen groß geschrieben wird, spielt im Anschluss die Musikkapelle Oberlauda mit der Kapelle aus Messelhausen das gemeinsame Frühjahrskonzert im Festzelt.

Auch am 1. Mai ist einiges geboten. Neben dem Festbetrieb ist ein Weißwurstfrühstück ab 10 Uhr geplant und am Nachmittag ein Wettnageln. Für die Kinder ist eine Hüpfburg aufgestellt. Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Die Tradition des Maibaumstellens und des dazugehörigen Festes ist in diesem Jahr wieder fester Bestandteil des Dorflebens von Oberlauda. pm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1