AdUnit Billboard
Gemeindeteam - Start der über 20 Stationen mit der Darstellungen der Geburt Jesu ist ab 28. November im Pfarrhof

Krippenweg in Oberbalbach will aufs Weihnachtsfest einstimmen

Von 
pm
Lesedauer: 

Oberbalbach. Nachdem der Krippenweg 2020 in Oberbalbach von vielen Interessierten besucht wurde, werden vom ersten Advent, 28. November, bis zum 19. Dezember private Krippen an über 20 Stationen im Ort ausgestellt. Zum Teil werden die Krippen auch über die Weihnachtsfeiertage zu sehen sein. So kann sich jeder individuell auf die Weihnachtszeit einstimmen. Eine Übersicht über die Verteilung der Stationen wird als Flyer veröffentlich, der in der Kirche und bei der Bäckerei Bächtle ausliegt und als download unter http://www.se-lk.de verfügbar ist. Bei jeder Krippe befindet sich jeweils ein Stempel, mit dem die Kinder im Flyer eine Station abstempeln können und bei Vorlage des Flyers eine kleine Süßigkeit bei der Bäckerei Bächtle erhalten (solange Vorrat reicht).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beginn und Ende des Öwerbälmer Krippenweges ist im Pfarrhof. Die dort federführend von Eva-Maria Lanig erstellte Krippe aus Naturmaterialien stellt die Geburt Jesu in nahezu lebensgroßen modernen Figuren dar. Dort werden Strohballen als Sitzgelegenheiten zur stillen Betrachtung bereitstehen. In den Fenstern des Pfarrsaals stellen Eglifiguren die Geburt Jesu dar. Im Käpelle steht die alte Krippe der Pfarrei. Von der traditionellen Wurzelkrippe bis zu einer großen orientalischen Krippe in der St.-Georgskirche reicht die Vielfalt der ausgestellten Exemplare. Daneben können sich die Besucher des Krippenweges in Oberbalbach auch auf ein weihnachtlich geschmücktes Dorf freuen und so auch unter den pandemiebedingten Einschränkungen die besinnliche Vorweihnachtszeit genießen.

Das Gemeindeteam Oberbalbach freut sich über das große Engagement der Bürger, die die Stationen des Krippenweges gestalten. pm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1