AdUnit Billboard
Frankenbahn - Baumaßnahmen am „halben“ Bahnhof Königshöfen laut RP förderfähig / Dr. Christian Jung, verkehrspolitischer Sprecher der FDP im Landtag, fordert für Stundentakt „große Lösung“

„Halber” Bahnhof Königshofen: Haltepunkt eher „Filmkulisse aus 50er Jahren”

Eine verkehrliche Verbesserung am Haltepunkt Königshofen sei nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG-ÖPNV) als Infrastrukturmaßnahme grundsätzlich als förderfähig einzustufen, so die Behördensprecherin weiter.

Von 
Klaus T. Mende
Lesedauer: 
Der „halbe“ Bahnhof in Königshofen: Vor dem Zaun, auf kommunalem Areal, blühende Landschaften, dahinter, Eigentum der Bahn, fehlt nahezu die komplette Infrastruktur, um potenzielle Kunden dazu zu bewegen, auf den Zug umzusteigen. Dem Stuttgarter Regierungspräsidium ist bewusst, dass der Haltepunkt „in keinem guten baulichen Zustand ist“. Dr. Christian Jung, verkehrspolitischer Sprecher der FDP im Landtag, fordert ein rasches Handeln zur Verbesserung der Situation. © Klaus T. Mende
„Der Bahnhof in Königshofen befindet sich in keinem guten baulichen Zustand. So gibt es nur einen Bahnsteig“, teilt Andrea Panitz, Pressesprecherin des Regierungspräsidiums (RP) in der Landeshauptstadt, auf Anfrage der Fränkischen Nachrichten mit. Es fehlten die Voraussetzungen für einen Ein- und Ausstieg in beide Richtungen, so dass bei der Fahrt gen Süden zuerst in zum Bahnhof in Lauda gefahren ...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1