Königshofen - Fußweg hinauf zum Käppele auf dem Frauenberg Geländer wird bald ausgebessert

Von 
Klaus T. Mende
Lesedauer: 

Von Königshofen führt ein Fußweg hinauf zum Frauenberg – dort befindet sich eine kleine Kapelle. Das Geländer soll jetzt ausgebessert werden.

Der Fußweg hinauf zum Käppele auf dem Frauenberg wird von vielen gerne genutzt. Nach einer Vorortbegehung durch Vertreter der Stadt soll nun das Geländer ausgebessert werden. © Klaus T. Mende
AdUnit urban-intext1

Königshofen. Das 1898 errichtete Käppele am Hang des Frauenbergs, westlich von Königshofen, gehört sicherlich zu einem Kleinod im Stadtgebiet von Lauda-Königshofen. Die kleine Kapelle befindet sich auf dem beliebten Natur- und Kulturlehrpfad zwischen Beckstein und Königshofen.

„Die Stadt Lauda-Königshofen hat sich den Zustand des Treppengeländers auf Anfrage der Fränkischen Nachrichten hin am Mittwoch angesehen und betrachtet eine Ausbesserung des Geländers ebenfalls als sinnvoll“, teilte Pressesprecher Christoph Kraus gegenüber unserer Zeitung. Grundsätzlich sind jedoch Unebenheiten oder andere Barrieren wie zum Beispiel erhöhte Treppenaufgänge auf Wanderwegen naturgemäß nicht ganz auszuschließen.

Mobilitätseingeschränkte Bürger, die gerne am Käppele verweilen möchten, erreichen den Standort übrigens auch mit einem Pkw über einen Feldweg, den man über die Kreisstraße erreicht und der etwa auf Höhe des Becksteiner Weges beginnt. Die Lauda-Königshofer Stadtverwaltung unter dem neuen Bürgermeister Dr. Lukas Braun, so lässt Kraus abschließend wissen, freue sich auch künftig über Anregungen durch die Bürger.

Redaktion Mitglied der Main-Tauber-Kreis-Redaktion mit Schwerpunkt Igersheim und Assamstadt