AdUnit Billboard
Karte entstand um 1940

Gedenken zum Muttertag

Von 
bege
Lesedauer: 

Odenwald-Tauber. Ansichtskarten zum Muttertag zeigen oft Kinder, die ihrer Mutter ein Geschenk oder einen Blumenstrauß überreichen, um damit ihre Dank-barkeit für deren Fürsorge zum Ausdruck zu bringen. Sie zu überraschen, in dem man einen Blumenstrauß vielleicht sogar selbst pflückt, ist wahrscheinlich eher kreativen Kindern vorbehalten. Um 1940, als die hier abgebildete Künstler-Karte entstanden ist, war manches noch anders, als dies vielleicht heute der Fall ist. Muttertag sollte eigentlich jeden Tag sein, denn manchmal ist es ganz einfach, seiner Mutter, Groß- oder Urgroßmutter ein wertvolles Geschenk zu machen, nämlich, sich Zeit für sie zu nehmen. bege

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Diese Künstler-Karte entstand um 1940. © Sammlung Geisler
AdUnit Mobile_Footer_1